KREIS KLEVE. Der Kreis Kleve bietet weitere Termine für die Corona-Schutzimpfungen in allen 16 Städten und Gemeinden an. Bis einschließlich 2. Januar 2022 werden insgesamt mehr als 13.200 weitere Impftermine bereitgestellt. Diese stammen aus dem regulären Angebot mit festen Impftagen und –zeiten, aus dem zusätzlichen Angebot mit Sonderaktionen in einzelnen Städten und Gemeinden sowie aus dem Angebot der festen Impfstelle im ehemaligen Aldi-Markt in Goch.

Für alle Impfungen ist es erforderlich, einen Termin zu buchen. Dies ist ab dem heutigen Mittwoch, 15. Dezember, ab 15 Uhr über das Portal www.impftermine-kreis-kleve.de möglich. Zusätzlich ist am Mittwoch, 15. Dezember, von 15 bis 20 Uhr eine Impf-Hotline geschaltet. Diese ist unter der Rufnummer 02381/3389880 zu erreichen.

Es finden Erst- und Zweitimpfungen für Personen ab 12 Jahren und Auffrischungsimpfungen für Personen ab 18 Jahren statt. Die Ständige Impfkommission empfiehlt in der Regel eine Auffrischungsimpfung nach fünf Monaten nach der Zweitimpfung. Ausnahmen und kürzere Fristen gelten für Personen mit einer schweren Immundefizienz. Das Land NRW sieht in seinem neuesten Impferlass jedoch vor: „Personen, bei denen die Grundimmunisierung weniger als fünf Monate zurückliegt, sind jedoch nicht zurückzuweisen und ebenfalls zu impfen – sofern ein Mindestabstand von vier Wochen erreicht ist.” Impfungen von Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren sind bei diesen Terminen nicht möglich. Dort ist weder ein Kinderarzt vor Ort noch wird der Kinderimpfstoff bereitgehalten.

-Anzeige-

Ein regelmäßiger Blick in das Terminbuchungsportal lohnt regelmäßig. Durch die zunehmenden Impfangebote – auch in den niedergelassenen Arztpraxen – benötigen viele Bürgerinnen und Bürger ihren bereits gebuchten Impftermin beim Kreis Kleve nicht mehr. Aktuell werden täglich mehrere hundert Impftermine storniert. Diese Termine stellt der Kreis Kleve kurzfristig anderen Interessierten zur Verfügung.