STRAELEN. Heute um 14 Uhr sollte die Premiere des Straelener Weihnachtsmärchens “Die Schöne und das Biest” in der Bofrost-Halle gefeiert werden. Leider machte Corona dem Märchenteam und über 7.000 Märchenfans auch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung – die zwölf geplanten Vorstellungen, darunter auch die Sondervorstellung der Niederrhein Nachrichten – mussten in das nächste Jahr verlegt werden.

Für alle Märchenfans hat der Kulturring Straelen trotz aller Enttäuschung heute eine Überraschung vorbereitet. Anstelle der Premiere hat das Weihnachtsmärchenteam einen Weihnachtsgruß als Video produziert, das auf der Facebookseite des Straelener Weihnachtsmärchen zu sehen ist und hier