GOCH. Seit vielen Jahren findet in Goch jährlich zur Osterzeit die Stringtime Niederrhein statt. Der trinationale Musikkurs mit Kindern und Jugendlichen aus Polen, den Niederlanden und Deutschland, gehört definitiv zum festen Bestandteil des Gocher Kulturprogramms. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Akademie bereits zum zweiten Mal in Folge ausfallen, ausgerechnet zum 25. Jubiläum der Stringtime. Um dieses Jubiläum nicht ganz aus dem Gedächtnis zu verlieren und gleichzeitig ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen, präsentiert die Kultourbühne Goch am Samstag, 30. Oktober, um 16 Uhr,  im Gocher Kastell das Konzert „Stringtime Memories“.

Wassily Gerassimez. Foto: Anne Hornemann

Es treten drei ehemalige Stringtime-Teilnehmer als Solisten auf, die inzwischen auf eine herausragende musikalische Karriere verweisen können. Die Besucher dürfen sich auf den Niederländer Maxime Gulikers, Violinist auf vielen Konzertpodien in Europa, den Deutschen Wassily Gerassimez, 1. Solocellist der Stuttgarter Philharmoniker, und die Polin Maria Machowska, 1. Konzertmeisterin der Nationalphilharmonie Warschau freuen. Begleitet werden die drei Solisten von den Pianistinnen der Stringtime, Krystyna Makowska-Lawrynowicz und Joanna Przybylska. Durch das Programm führt Gotthard Popp, der langjährige künstlerische Leiter der Stringtime. Das Konzert verspricht nicht nur einen Rückblick auf die Geschichte der Stringtime, sondern ist gleichzeitig ein herausragendes Konzerterlebnis von höchster Qualität und soll gleichzeitig bis zur nächsten Stringtime etwas verkürzen.

Maxime Gulikers. Foto: Sergey Krasavin

 

Auf dem Programm stehen Werke von W. A. Mozart, Robert Schumann, Pablo de Sarasate, Wassily Gerassimez, Henryk Wieniawski, Franz Schubert, Bohuslav Martinu und Karol Szymanowski. Außerdem wird Professor Popp in diesem Rahmen als künstlerischer Leiter der Stringtime Niederrhein verabschiedet. Karten zum Preis von 15 Euro pro Stück sind bei der Kultourbühne im Rathaus (Telefon 02823/320-202, E-Mail: kultourbuehn@goch.de), online unter www.goch.de oder an der Tageskasse erhältlich. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

-Anzeige-

Foto Maria Machowska: Agnieska Deluga