Fahr- und Sicherheitstrainings für Pedelec-Fahrer

GELDERLAND. Aufgrund landesweit steigender Unfallzahlen der Pedelec-Fahrer bietet die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Kleve kostenlose Fahr- und Sicherheitstrainings für Pedelec-Fahrer in den Städten und Gemeinden an. Nach einer theoretischen Einführung besteht die Möglichkeit, einen Parcours mit verschiedenen Übungen zu durchfahren. Der Parcours simuliert unterschiedliche Verkehrssituationen, die der Übung für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr dienen soll. Hierbei geht es unter anderem um die Balance zwischen Rad und Körper, die richtige Blickrichtung und optimales Bremsverhalten. Die Beamten der Verkehrsunfallprävention geben zudem wertvolle Tipps, worauf man beim Kauf eines Pedelec achten sollte. Aus Sicherheitsgründen ist ein Fahrradhelm für das Training zu empfehlen. Die nächsten Trainings finden statt am:
Zwei Termine am Mittwoch, 20. Oktober, 10 und 16 Uhr, Danziger Straße auf dem Gelände der Feuerwehr in Geldern
Donnerstag, 21. Oktober, 10 Uhr, Schoelkensdyck, an der Skateranlage in Wachtendonk
Freitag, 22. Oktober, 10 Uhr, auf dem Platz „An de Pomp”, Issum.
Interessierte Bürger können ohne vorherige Anmeldung am Training teilnehmen. Weiter Informationen bei der Kreispolizeibehörde Kleve, PHK Johannes Look, Telefon 02821/5041542 (für den Nordkreis) und PK Stefan Cohnen, Telefon 02831/1251541 (für den Südkreis).