Uedemer Fliegenkirmes
Die Organisatoren, Uedems Bürgermeister Rainer Weber (2. v.l.) und Schausteller-Chef Dirk Janßen (3. v.r.) freuen sich, dass die Fliegenkirmes wieder stattfinden kann. NN-Foto: Rüdiger Dehnen

UEDEM. Normaler läutet die Uedemer Fliegenkirmes den Abschluss der Kirmes-Saison ein. In diesem Jahr ist sie gewissermaßen Start und Ende zugleich. „Sie ist die erste und letzte in diesem Jahr“, sagt Uedems Bürgermeister Rainer Weber mit einem Schmunzeln. Denn aufgrund der Corona-Pandemie fiel die Kirmessaison 2021 im Prinzip aus. Nach zwei Jahren durfte Schausteller-Chef Dirk Janssen zum ersten Mal wieder eine Kirmes-Veranstaltung vorstellen: Denn am kommenden Samstag bringt die Uedemer Fliegenkirmes ein Stück Normalität zurück, die bis zum Abschluss am Dienstag anhalten soll.

Bereits am Freitag läutet die „Oldiethek“ im Uedemer Bürgerhaus das anschließende viertägige Treiben ein. Der Uedemer Turn- und Schwimmverein (UTus) möchte mit „Disco Power“ für einen geselligen Abend sorgen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und wird unter Einhaltung der 3G-Regelung (geimpft, getestet, genesen) durchgeführt. „500 Karten haben wir im Vorverkauf – 280 sind bereits verkauft“, sagt Tilmann Parlings, Vorsitzender des Uedemer Turn- und Schwimmvereins. Der Eintritt beträgt sieben Euro.

Uedemer Fliegenkirmes
Die Uedemer Kirmes lädt zum gemütlichen Verweilen ein. NN-Foto: Archiv/Rüdiger Dehnen

Aus Pandemie-Gründen muss die Uedemer Fliegenkirmes in diesem Jahr ohne Festzelt auskommen. „Wir haben entschieden, dass wir in diesem Jahr keines aufbauen. Wir haben für Veranstaltungen aber ja das Uedemer Bürgerhaus“, sagt Weber. Er führt am Samstag um 15 Uhr auf dem Marktplatz den traditionellen Fassanstich zur Kirmeseröffnung durch. Im Anschluss locken die Schausteller eine Stunde lang mit Angeboten an ihre Buden oder Fahrgeschäfte. Die Fliegenkirmes wird in diesem Jahr allerdings nicht ganz so sein wie immer. Denn eine bekannte Imbissbude musste aufgrund Personalmangels absagen. „Nach dieser langen Zeit, in der wir lange Zeit nicht wussten, wann wir wieder loslegen können, haben leider einige Schausteller Personalprobleme. Sie sind noch da; es gibt sie noch, aber ihre Aushilfskräfte haben sich in der Zwischenzeit eine andere Arbeit gesucht, der sie aktuell nachgehen“, erklärt Janßen. In so kurzer Zeit sei es für einige Schausteller daher nicht möglich gewesen, Ersatz zu finden, sodass sie auf den jetzt noch stattfindenden Kirmessen erstmal fehlen. Für den Gastronomiebetrieb haben die Organisatoren jedoch einen Ersatz gefunden. Bei der Suche nach dem dritten Fahrgeschäft suchen sie noch einen. Kirmes-Fans dürfen sich aber in jedem Fall auf einen Autoscooter und Musikexpress freuen.

-Anzeige-

Schlager-Abend

Nach der Eröffnung am Samstagmittag geht es um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) mit dem „Schlager-Abend“ im Uedemer Bürgerhaus weiter. Der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Uedem hat mit Janine Marx und Ecki zwei Künstler engagiert, die für gute Unterhaltung sorgen sollen. Auch bei dieser Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Die Karten kosten im Vorverkauf im Bürgerhaus Uedem und bei Heidi Binn acht Euro; an der Abendkasse zahlen Gäste zehn Euro. 

Am Sonntagmorgen fällt der traditionelle Umzug zum Festzelt anlässlich der Fliegenkirmes in diesem Jahr aus. „Das wäre zu schwierig geworden, ihn gemäß den Corona-Richtlinien durchzuführen“, sagt Weber. Ein Festgottesdienst wird jedoch ab 10.30 Uhr in der St. Laurentiuskirche in Uedem abgehalten.

Der Montag steht ganz im Zeichen der Familie. Am Familientag bieten die Schausteller erneut spezielle Angebote an. Um 19 Uhr beginnt darüber hinaus im Uedemer Bürgerhaus das vom Heimat- und Verkehrsverein Uedem in Kooperation mit der Kulturkiste Uedem veranstaltete „Dämmerschoppen“ mit der Live-Band Flash. Der Eintritt dazu ist frei; auch hier gilt die 3G-Regelung. 

“After-Work”-Feier

Das Uedemer Bürgerhaus plant dazu noch eine weitere Aktion: Bereits ab 17 Uhr laden die Organisatoren zu einer „After-Work“-Feier ein, die sich auch explizit an Arbeitgeber richtet, die ihre Mitarbeiter zu einer „Kelle“ Currywurst mit Pommes und Mayo sowie zwei Getränkemarken für neun Euro einladen können. Auch Vereine, Kegelclubs, Freundeskreise und jeder, der möchte, sind natürlich eingeladen, spontan das Bürgerhaus zu besuchen. Unter allen teilnehmenden Betrieben und Vereinen wird eine „Burger-Party“ für acht Personen verlost. Eine vorherige Anmeldung ist unter Telefon 02825/1667 oder per E-Mail an info@buergerhausuedem.de möglich. Auch hier gilt die 3G-Regel.

Die Kirmes endet am Dienstag gegen 20.45 Uhr mit dem Höhenfeuerwerk.