7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve steigt auf 34,4

KREIS KLEVE. Am heutigen Montag, 11. Oktober, meldet das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) um 0.00 Uhr insgesamt 13.024 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve. Es wurden seit Sonntag sechs neue Infektionen gemeldet. Von den 13.024 Indexfällen sind 556 in Bedburg-Hau, 1.456 in Emmerich am Rhein, 1.812 in Geldern, 1.242 in Goch, 472 in Issum, 462 in Kalkar, 394 in Kerken, 1.183 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 2.162 in Kleve, 519 in Kranenburg, 737 in Rees, 191 in Rheurdt, 722 in Straelen, 226 in Uedem, 283 in Wachtendonk, 587 in Weeze. 20 Indexfälle befinden sich noch in Bearbeitung und können daher noch nicht den einzelnen Kommunen zugeordnet werden.

Nach vereinzelten bekannt gewordenen Corona-Infektionen im Kindergarten „Purzelbaum“ in Kleve hat dort eine Reihentestung stattgefunden. Aktuell sind 22 Indexfälle nachgewiesen worden. Aufgrund der Quarantänebestimmungen ist es bis auf Weiteres nicht möglich, den Kindergarten-Betrieb aufrecht zu halten. Der Kreis Kleve und der Träger stehen im engen Austausch. Die Reihentestungen werden fortgesetzt. Von den insgesamt 13.024 bestätigten Corona-Fällen gelten 12.638 als genesen; 203 Personen sind verstorben. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell fünf Personen im Krankenhaus.

Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner. Die für heute um 0.00 Uhr vom Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) ermittelte 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 34,4.

-Anzeige-

Die nachstehend genannten 7-Tage-Inzidenzen im Kreis Kleve laut RKI-Tabelle werden somit lediglich nachrichtlich aufgeführt:
Mo., 11.10. – 34,4
So., 10.10. – 32,8
Sa., 09.10. – 27,1
Fr., 08.10. – 28,7
Do., 07.10. – 26,1
Mi., 06.10. – 25,2
Di., 05.10. – 20,4
Mo., 04.10. – 22,3

Aktuell befinden sich insgesamt 416 Personen in häuslicher Quarantäne.