Den neuen Gelderner Stadtgutschein gibt es aktuell mit einem Bonus von 15 Prozent. Abbildung: Werbering Geldern

GELDERN. Sie tut dem Gelderner Einzelhandel richtig gut. Die städtische Förderung von 150.000 Euro zum neuen digitalen Stadtgutschein hat bisher dafür gesorgt, dass Gutscheine in Höhe von knapp 900.000 Euro verkauft wurden. 15 Prozent Förderung und 150.000 Euro Fördersumme durch die Stadt Geldern bedeuten geförderte Stadtgutscheine im Wert von insgesamt eine Million Euro. Eine wirkungsvolle Stärkung der Kaufkraft.

Dieses Ziel ist nun in greifbare Nähe gerückt. Wie Werbering-Schatzmeister Carsten Spütz nun mitteilte, sind Stadtgutscheine von rund 900.000 Euro verkauft worden. „Es stehen somit noch etwa 100.00 Euro geförderte Stadtgutscheine zur Verfügung. Es gibt sie in den Stückelungen von 10,20, 50 und 100 Euro Sie kosten entsprechend 8,50 Euro, 17 Euro, 42,50 Euro oder 85 Euro”, so Carsten Spütz. Erhältlich sind sie nach wie vor im Sweertz Hagebaumarkt in Veert sowie im Modegeschäft Barbara Valkysers, bei Spielwaren Laumann, der Volksbank Gelderland und der Sparkasse Krefeld in Geldern. Auf der Seite www.geldern-lokal.de kann man sie auch online erwerben.

Dass diese Gutscheine aber auch ziemlich schnell eingelöst werden, war der ausdrückliche Wunsch der Politik. Carsten Spütz: „Mehr als 715.000 Euro wurden bereits in den teilnehmenden mehr als 70 Geschäften in Geldern eingelöst und das geht täglich weiter so.” Mit dem Ende der Förderung ist aber nicht das Ende des neuen digitalen Stadtgutscheins in Sicht. Im Gegenteil. „Der neue digitale Stadtgutschein löst unseren bisherigen Werbering-Gutschein ab”, so Karla Leurs, eine der drei Vorsitzenden der Werbegemeinschaft, „Er ermöglicht einen viel flexibleren Einsatz als die alte Gutscheinkarte. So können Beträge centgenau vom Gutschein abgebucht werden und die Abrechnung für die Betriebe wird erheblich erleichtert, da sie automatisch erfolgt und es keine lästigen Einreichungen mehr gibt.” so Karla Leurs weiter. „Die neuen Stadtgutscheine werden nach wie vor ein ideales Geschenk sein, das in mehr als 70 Betrieben in Geldern eingelöst werden kann. Zudem können die Gutscheine individuell in jeder beliebigen Höhe und mit eigenem hochgeladenem Foto online gestaltet werden”, so Gabi Engelke, neue Vorsitzende des Werberings.

-Anzeige-

„Der Gutschein und die dazu vorhandene Chayns App haben uns in die Lage versetzt, weitere Anwendungen kurzfristig zu ermöglichen, wie die digitale Kontaktverfolgung mit dem VIP-Gästebuch in unseren Mitgliedsbetrieben”, so Werbering-Vorstandsmitglied und Fachmann in IT-Fragen, Ragnar Szkudlarek, der weitere Nutzungen in Aussicht stellt, wie Restaurantreservierungen, Online Bestellungen und vieles mehr. „Die Einführung des digitalen Stadtgutscheins hat ins in wenigen Monaten technologisch um Jahre vorangebracht und bietet uns für die Zukunft eine ganz Menge Möglichkeiten, unter anderem auch quasi als Stadtwährung für Geldern”, so Martin Kempkens, dritter im Bunde der Werberingvorsitzenden.

Mehr Informationen findet man auf den Seiten www.werbering-geldern.de, www.geldern-lokal.de sowie auf der Facebookseite „Werbering Geldern” Außerdem empfiehlt der Werbering Geldern, die „Chayns App”, sie ermöglicht den Kauf von Stadtgutscheinen ebenso wie die digitale Kontaktverfolgung und viele weitere Anwendungen.