Datensätze bereinigt: 11.365 bestätigte Corona-Infektionen

KREIS KLEVE. Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) meldet am Sonntag, 27. Juni, 0.00 Uhr insgesamt 11.365 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve. Aufgrund weiterer Überprüfungen und Bereinigungen der Datensätze im Gesundheitsamt sind dies 9 weniger als am Freitag. Insgesamt wurden 20 Datensätze korrigiert. Neu hinzugekommen sind seit Freitag 11 Fälle in Bedburg-Hau (1), Emmerich am Rhein (3) und Kleve (7). Diese Neufälle wurden in der nachfolgenden Auflistung bereits den entsprechenden Kommunen zugeordnet. Von den insgesamt 20 Korrekturen führten 12 Fälle bereits zu geringfügigen Änderungen der kommunalen Zahlen in Emmerich am Rhein, Kalkar, Wallfahrtsstadt Kevelaer, Kleve, Kranenburg und Straelen. Die restlichen 8 Korrekturfälle sind noch in Bearbeitung. Dies führt dazu, dass die Summe der einzelnen kommunalen Zahlen heute eine Gesamtzahl von 11.373 ergibt (8 mehr als die aktuelle LZG-Gesamtzahl). In den kommenden Tagen finden im Gesundheitsamt des Kreises Kleve weitere Überprüfungen und gegebenenfalls Korrekturen der Datensätze statt. Die bislang erfolgten Korrekturen betrafen insgesamt etwa 0,2 Prozent der vorliegenden gut 11.000 Datensätze. Aktuell befinden sich insgesamt 209 Personen in häuslicher Quarantäne. Wer ärztliche Hilfe oder medizinische Beratung braucht, wende sich umgehend telefonisch an den Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst unter Angabe der Beschwerden und Mitteilung unter 116 117. Umfangreiche Hinweise gibt es im Internet unter www.kreis-kleve.de. Auf der Startseite befindet sich oben jeweils ein Direktlink zu den Internetseiten „Corona-Pandemie“ und „Impfzentrum Kreis Kleve“. Das Corona-Telefon des Kreisgesundheitsamtes ist unter Telefon 02821 594-950 zu erreichen.
Übersicht der Indexfälle: 469 in Bedburg-Hau, 1.306 in Emmerich am Rhein, 1.492 in Geldern, 1.091 in Goch, 430 in Issum, 383 in Kalkar, 357 in Kerken, 1.035 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 1.840 in Kleve, 470 in Kranenburg, 696 in Rees, 168 in Rheurdt, 637 in Straelen, 189 in Uedem, 272 in Wachtendonk und 538 in Weeze. Es befinden sich derzeit keine neuen Indexfälle in Bearbeitung. Von den insgesamt 11.365 bestätigten Corona-Fällen (LZG) gelten 11.143 als genesen; 188 Personen sind verstorben. Im Kreisgebiet befindet sich aktuell 1 Person im Krankenhaus. Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner. Die für heute um 0.00 Uhr vom Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) ermittelte 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 7,7.