KREIS KLEVE. So gut wie jeder kennt sie: die kleine orangefarbene Maus mit den großen Augen und den prägnanten Barthaaren. Sie hat sogar eine eigene sonntägliche Fernsehsendung: die „Sendung mit der Maus“. Darin hat die Hauptdarstellerin schon einigen Generationen Neues aus der Welt erklärt. Das Anschauen ihrer „Lach- und Sachgeschichten“ gehört in vielen Familien zum festen Sonntags-Ritual. In diesem Jahr feiert die „Sendung mit der Maus“ einen runden Geburtstag. Vor 50 Jahren wurde ihre erste Folge ausgestrahlt. Am Sonntag, 7. März, – genau ein halbes Jahrhundert später – ist die 2309. Folge zu sehen.

Maus-Ausstellungen
wurden zu Besuchermagneten

Mit einigen Sondersendungen und Aktionen der Fernsehsender ARD, WDR und KiKA wird der Ehrentag gebührend gefeiert. Die Deutsche Post schenkt der Maus zum runden Geburtstag sogar eine eigene Briefmarke und der Sänger Mark Forster widmet ihr mit „ich frag die Maus“ ein eigenes Lied. Auch die Wallfahrtsstadt Kevelaer reiht sich ein in die schier endlose Schlange der Geburtstagsgratulanten. Schließlich war die Maus schon zweimal in offizieller Mission in Kevelaer zu Besuch. Im Niederrheinischen Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte wurden die Maus-Ausstellungen zu großen Besuchermagneten. „Harteleke Glöckwenße“, so gratuliert Kevelaers Bürgermeister Dr. Dominik Pichler auf Kävels Platt. „So einen bedeutenden Geburtstag muss man doch feiern“, meint auch Verena Rohde, Leiterin der Abteilung „Tourismus & Kultur“ der Wallfahrtsstadt.

Zum Geburtstag
nach Kevelaer eingeladen

Vom 7. bis zum 14. März findet eine Fotoaktion auf den Social-Media-Kanälen statt und dort gibt es auch etwas zu gewinnen. Zu ihrem Geburtstag wurde die Maus nach Kevelaer eingeladen. Während ihres Aufenthaltes in der Wallfahrtsstadt besichtigt sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Vor jedem der schönen Orte macht sie ein Foto von sich. Ihre Sightseeing-Tour in Kevelaer ist auf den Social-Media-Kanälen der Wallfahrtsstadt Kevelaer, auf Facebook und auf Instagram zu verfolgen. Gewinnen kann derjenige, der die Maus auf ihrer Sightseeing-Tour begleitet und am Ende der Woche ein Lösungswort aus allen besuchten Orten in Kevelaer zusammenstellen kann.

-Anzeige-

Gewinnerpakete
für alle Mitspieler

Als Lohn warten einige Gewinnerpakete mit Mausartikeln auf die Mitspieler. Auch die Leitung des Niederrheinischen Museums für Volkskunde und Kulturgeschichte gratuliert der Sendung mit der Maus zum Jubiläum und erinnert an die zwei schönen Ausstellungen im Jahr 1998 und 2003. „Da durfte das Museum die Maus und seine Kameraden unter dem Titel „Maus Oleum“ begrüßen. Noch heute erinnern sich viele Menschen der Region gerne an diese Zeit zurück, in der Besucherrekorde erzielt wurden“, sagt Veronika Hebben, Leiterin des Museum.

Jubiläumssendungen

Am heutigen Samstag, 6. März um 20.15 Uhr, wird im Ersten „Frag doch mal die Maus – Die große Geburtstagsshow“ gezeigt. Moderator ist Eckart von Hirschhausen. Gezeigt werden die schönsten Erinnerungen aus fünf Maus-Jahrzehnten. wird Einen Tag später, genau zum Stichtag des 50. Geburtstags am 7. März, wird die „Geburtstagssendung mit der Maus – Hallo Zukunft!“ als 2309. Ausgabe ausgestrahlt. Im Ersten um 9 Uhr sowie um 11.30 Uhr im KiKA. Nach dem 7. März startet der neue YouTube-Channel „Die Maus“.