GELDERN. Wenn es draußen kalt ist und die Tage kurz sind, beginnt für Gelderns Kultur- und Tourismusbüroleiter Rainer Niersmann normalerweise die Zeit, um durch die Gelderner Grundschulen und Kindergärten zu touren. Mit seinem spielerischen und kindgerechten Theaterprogramm bringt er Kindern am Jahresanfang für gewöhnlich im Rahmen der Verkehrserziehung das richtige Verhalten im Straßenverkehr näher.

Aber: In diesem Jahr ist coronabedingt bekanntlich alles anders. Weil die Schulen und Kitas aufgrund des Lockdowns geschlossen sind, konnte auch die gewohnte Verkehrserziehung für die Grundschüler bislang leider nicht stattfinden. Und auch in ihrer Freizeitgestaltung sind die Eltern und Kinder aufgrund des Lockdowns derzeit stark eingeschränkt. Um den Kindern trotzdem eine Alternative bieten zu können, möchte die Stadt Geldern deshalb alle Kinder ab drei Jahren am Samstag, 27. Februar, zu einem Video-Mitmach-Theater einladen.

Rainer Niersmann, bekannt als Kinderliedersänger, wird dann eine besondere Ausgabe seines Programms „Zirkus Katastrofale – ein Mitmach-Zirkus, in dem alles schiefgeht“ aufführen. In dem aufgezeichneten Video wird er die Kinder mit auf eine fantastische Reise in die Zirkuswelt nehmen. Das Besondere: Die Kinder können sich in den Tagen vor der Aufführung mit ihren Eltern schon kreativ auf das Programm vorbereiten, damit sie die Mitmachelemente aus dem Video auch wirklich umsetzen können.

-Anzeige-

Alle Details im Überblick

Abrufbar ist das „Zirkus-Katastrofale-Video“ ab Samstag, 27. Februar, um 15 Uhr, sowohl auf der Facebook-Seite der Stadt Geldern (https://www.facebook.com/stadtgeldern/) als auch auf dem Youtube-Kanal der Stadt Geldern (https://www.youtube.com/channel/UCeiVPu06LbMlQVo2ElTUyhA).
Das heißt: Familien, die an diesem Tag möglicherweise verhindert sind, erhalten so die Gelegenheit, sich das Programm auch zu einem späteren Zeitpunkt noch anzuschauen. Das Programm wird knapp 20 Minuten dauern.

Wie können sich Kinder
auf das Programm vorbereiten?

Rainer Niersmann wird die Kinder in seinem Programm miteinbeziehen. Damit dies gelingt, ist in den Tagen vor der Video-Veröffentlichung das bastlerische Geschick der Eltern und Kinder gefragt. Denn: Im Mitmach-Theater „Zirkus Katastrofale“ wird zum Beispiel ein Feuerreifen zum Einsatz kommen, aber auch unterschiedliche Tiere, die zuvor gemeinsam gebastelt werden müssen.

Bastel-Anleitungen

Um das Basteln etwas zu erleichtern, haben vier städtische Kindergärten (Kindergarten Am Rodenbusch, Traumbaum (Hartefeld), Mühlenkindergarten (Walbeck) und Drachenhöhle (Uhlandstraße)) extra kurze, kompakte Anleitungs-Videos gedreht. In diesen Videos zeigen die Kindergärten Schritt für Schritt, wie das Basteln der Gegenstände und Tiere gelingt. Wann und wo werden die Anleitungs-Videos der Kitas zu sehen sein?

Die Bastel-Videos der Kitas werden ebenfalls in den kommenden Tagen nach und nach auf der Facebook-Seite und dem Youtube-Kanal der Stadt Geldern veröffentlicht. Die Stadt Geldern wird die Anleitungs-Videos bewusst mit einigen Tagen Vorlaufzeit veröffentlichen, damit alle Eltern aufgrund des Lockdowns und den erschwerten Einkaufsmöglichkeiten genügend Zeit erhalten, um gegebenenfalls noch benötigtes Bastel-Material einkaufen zu können.