Ab heute Regelbetrieb im Kreis Wesel und Südkreis Kleve

NIEDERRHEIN. Sowohl im Kreis Wesel wie im südlichen Teil des Kreises Kleve und im westlichen Duisburg planen NIAG und LOOK ab heute wieder das normale Fahrtenangebot ab Betriebsbeginn. Wegen der anhaltenden winterlichen Straßen- und Wetterverhältnisse müsse allerdings ganztägig mit Verspätungen und einzelnen Ausfällen gerechnet werden. Die Unternehmen bitten ihre Fahrgäste hierfür um Verständnis, Sicherheit müsse für alle am Straßenverkehr Beteiligten Vorrang haben. NIAG und LOOK informieren ihre Fahrgäste fortlaufend über ihre Homepage, ihren Twitter-Kanal und ihre App. Im nördlichen Kreis Kleve ist ab Donnerstag ein eingeschränkter Linienverkehr ab Betriebsbeginn auf den Linien SB58, 45, 48, 51, 56, 88 und 95 vorgesehen. Alle anderen Linien in diesem Gebiet mit den Städten Kleve, Bedburg-Hau, Goch, Uedem, Kranenburg, Emmerich und Rees werden wegen der anhaltenden, schwierigen winterlichen Straßenverhältnisse zunächst nicht befahren. Schritt für Schritt könnten bei Verbesserungen weitere Linien hinzukommen. Die Fahrgäste werden nach wie vor gebeten, auch hier die Echtzeitdaten in der NIAG-App und auf der NIAG-Homepage www.niag-online.de abzurufen und sich so über ihre Buslinien und etwaige witterungsbedingte Ausfälle oder Verspätungen zu informieren. Gerade auch im Nordkreis Kleve müsse leider weiterhin und auch auf den wieder aufgenommenen Linien mit Verspätungen und einzelnen Ausfällen gerechnet werden.