Drive-In: Eine Weihnachtswelt im Freizeitpark

Am Donnerstag eröffnete der erste „Winter Wunderland Drive-In“ im Wunderland Kalkar / NN verlosen zwei PKW-Tickets

KALKAR. Hinter den Toren des Wunderland Kalkar verbirgt sich seit Donnerstagabend eine weihnachtliche Welt mit vielen Lichtern, Kamelen, einem fliegenden Engel, dutzenden Tannenbäumen, einer Krippe und künstlichem Schnee. „Wer hier durchfährt, wird begeistert sein und sich auch in 20 Jahren noch daran erinnern. Davon bin ich fest überzeugt“, sagte Han Groot Obbink, Geschäftsführer des Wunderland Kalkar, dessen Team in den vergangenen Wochen an dem ersten „Winter Wunderland Drive-In“ intensiv gearbeitet hat. Hunderte Lichterketten und weihnachtliche Figuren wurden liebevoll im Freizeitpark und den Messehallen dekoriert. Mit dem PKW können Gäste bis zum 3. Januar den 2,5 Kilometer langen Rundweg passieren, um an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken.

Winter Wunderland Drive-In
Der „schnelle Brüter“ und die Karussells erstrahlen im dekorierten Freizeitpark. NN-Foto: SP

Am vergangenen Donnerstag reihten sich vor dem Wunderland Kalkar bereits vor der offiziellen Eröffnung des Drive-Ins PKW an PKW, um das weihnachtliche Winter Wunderland erleben zu dürfen. Bis zum Abend wurde die Schlange nicht kleiner. „Wir haben im Vorverkauf rund 11.000 Tickets verkauft. Unser System war zwischenzeitlich sogar zusammengebrochen. Damit hatten wir nicht gerechnet“, sagte Groot Obbink und ergänzte: „Ein großer Dank gilt meinen Mitarbeitern. Ich bin unglaublich stolz darauf, was sie in den vergangenen Wochen geleistet haben, obwohl sie in Kurzarbeit sind.“

Viel Zeit, die verrückte Idee ihres Chefs umzusetzen, hatten die Mitarbeiter des Wunderland Kalkar nicht. Erst Anfang November berichtete Groot Obbink vom geplanten „Winter Wunderland Drive-In“, die er auf einer längeren Autofahrt bekam. „Ich habe im Radio einen Bericht über einen Corona-konformen Drive-In-Weihnachtsmarkt gehört. Da dachte ich: Das könnten wir doch auch machen“, erzählte Groot Obbink, der die Idee immer weiter entwickelte und alle Akteure im Wunderland Kalkar mit einbezog.

-Anzeige-

Fahrt durchs Zirkuszelt

Winter Wunderland Drive-In
Der Weihnachtsengel und der Weihnachtsmann eröffneten gemeinsam mit dem Wunderland-Eigentümer Hennie van der Most und Kalkars Bürgermeisterin Britta Schulz (im Golfcar) den „Winter Wunderland Drive-In“. Sie durften auch die erste Runde durch die winterliche Welt drehen. NN-Foto: SP

So empfängt gleich nach der Einfahrt der Circus Maximum alle Besucher. Die Insassen jedes Autos erhalten Möhren, mit denen sie die hungrigen Kamele füttern dürfen. Die Strecke führt die PKW an einem Popcorn- und Süßigkeiten-Stand vorbei ins Zirkuszelt, in dem ein Musiker live weihnachtliche Lieder singt. Anschließend geht die Fahrt weiter durch den geschmückten und überall beleuchteten Freizeitpark, ehe die Besucher an der großen Messehalle ankommen. Dort erwartet sie ein weihnachtliches Arrangement mit einem fliegenden Engel, einigen Tannenbäumen, vielen Lichtern und Tier-Figuren. Auch Maria, Josef und das Jesus-Kind haben in der Krippe einen Platz gefunden. Zudem begrüßt ein Engel und der Weihnachtsmann vor allem die mitfahrenden Kinder während der Fahrt.

In der Messehalle können hungrige Besucher verschiedene Eintöpfe für je 9,50 Euro erwerben. Am Ende des „Winter Wunderland Drive-Ins“ bieten aber auch einige Händler im Rahmen eines großen Drive-In-Weihnachtsmarktes mit 23 Buden allerhand Köstlichkeiten an, darunter Gänse-Burger, Käse, Frikadellen, Crêpes, Poffertjes, Champignons, Hirschgulasch, Fisch, Pommes, Lebkuchen oder Schokolade. Neben diversen Erfrischungsgetränken werden auch Glühwein und verschiedene Whiskey-Sorten – darunter eine warme Variante mit Sahne – angeboten. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, kann ebenfalls fündig werden. Von Deko-Artikeln aus Holz und Metall, über warme Ponchos aus Kaschmir bis hin zu Stofftieren gibt es auch hier einiges zu entdecken. 

Verlosung
Die NN verlosen zwei PKW-Tickets für den „Winter Wunderland Drive-In“. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Winter Wunderland“ unter Angabe des Namen und Wohnortes an gewinnspiel@nn-verlag.de schicken. Einsendeschluss ist der 15. Dezember. Die Gewinner werden unter www.niederrhein-nachrichten.de veröffentlicht.

Die Tickets zum „Winter Wunderland Drive-In“ können online unter www.wunderlandkalkar.eu erworben werden. Der Eintritt kostet pro Auto 12,50 Euro. Eine zweite Durchfahrt ist für zusätzliche fünf Euro möglich. Eine Durchfahrt dauert etwa 45 Minuten. Das Aussteigen während der Rundfahrt ist nicht gestattet; lediglich Toilettenbesuche sind möglich. Für den Verkauf kommen Mitarbeiter der jeweiligen Verkaufsstände ans Auto. „Dadurch ist unser Drive-In zu hundert Prozent Corona-sicher“, sagt Groot-Obbink. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist im Auto auf einer gesonderten Autoterrasse möglich.

Ticketregistrierung

Zur Warteschlangenvermeidung ist eine Ticketregistrierung online unter www.wunderlandkalkar.eu notwendig. Die Vergabe erfolgt pro Tag und Zeitspanne. Es können auch Eintöpfe vorab zur Mitnahme nach Hause vorbestellt werden. Die maximal zulässige Höhe für PKW beträgt 2,40 Meter.