Organisator Eric Höfges. Foto: privat

GELDERN. Am Samstag wird der Mühlenturm ganz im Zeichen der Musik stehen: Unter dem Titel „Zusammen über den Dächern von Geldern“ präsentieren sich zwischen 16 und 23 Uhr neun DJs und neun Musiker – alle mit Lokalbezug – vom Mühlenturm via Livestream im Internet den Zuschauern.

Die DJs bewegen sich musikalisch in der Bandbreite von House – Techno – Trance bis hin zu modern Beats. Zwischen den DJ-Gigs gibt es Live-Auftritte von bekannten Musikern aus der Region. Mit dabei sind unter anderem die Musiker Rachel Montiel, Lothar Wleczyk, Levin Ripkens oder die Band tr‘Endless Vibes. Als DJs sind unter anderem N-Sure (Marcus Barkanowitz), Mike Sleeves, Philipp und Jannik Michels sowie Niklas Magis und Georg Seyen dabei.

Zwar wird der Mühlenturm der Veranstaltung entsprechend in Szene gesetzt, für die interessierten Musik-Fans gibt es vor Ort – coronabedingt – jedoch nichts zu sehen und zu hören. Wer bei der Veranstaltung dabei sein will, kann dies nur über Internet. Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen. Die Veranstalter planen dies sowohl über Facebook als auch über Youtube (Stichwort: „Zusammen über den Dächern von Geldern“- die genauen Links werden am Samstag in der Veranstaltungsseite bei Facebook bekanntgegeben). Auch in der benachbarten JaLounge des Ja-Hotels wird die Veranstaltung übertragen.

Die Idee der Veranstaltung stammt von Eric Höfges und hat einen 40 Jahre alten Ursprung. Anfang der 1980er Jahre sprach Höfges als damals noch 16-jähriger DJ beim damaligen Ordnungsamtsleiter der Stadt Geldern vor, um ihn von seiner Idee zu überzeugen, eine Disco auf dem Mühlenturm zu veranstalten. „Die Antwort des sehr erstaunten Amtsleiters war aus heutiger Sicht legendär“, sagt Höfges rückblickend. „Jung, komm in 40 Jahren wieder“, hieß es damals nur. Gesagt, getan. 40 Jahre später nahm Rainer Niersmann, Leiter des städtischen Tourismus- und Kulturbüros die Idee von Eric Höfges mit Begeisterung auf. In Rücksprache mit dem Ordnungsamt gab die Stadt Geldern schnell grünes Licht. Vor knapp vier Wochen begannen Eric Höfges und Mitorganisator Felix van Huet mit der technischen und coronakonformen Umsetzung der Idee in die heutige Zeit. Höfges freut sich vor allem darüber, „dass die Veranstaltung der geschundenen Unterhaltungsbranche mal wieder eine Gelegenheit gibt, für seine Fans da zu sein.“

Der Link zur Facebook-Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/236743821032365/?active_tab=about