Die Regale im Schulmaterialmagazin sind gefüllt, Hygienewände aufgestellt und Markierungen zur Einhaltung des Mindestabstandes gesetzt: Rita Neuer und Alfred Mersch von der Gelderner Tafel bitten die Besucher eindringlich um die Einhaltung der Regeln, um die Ausgabe reibungslos durchführen zu können. NN-Foto: Andrea Kempkens

GELDERN. Die Gelderner Tafel ist für den anstehenden Schulstart bestens gerüstet – zum Abschluss der Sommerferien öffnet das Schulmaterialmagazin am Gelderner Bahnhof wieder seine Pforten. Ab Mittwoch beginnen die Tafel-Mitarbeiter mit der Materialausgabe für das neue Schuljahr. Dabei ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 Meter für alle Besucher Pflicht.

Auch auf dem Bahnhofsvorplatz vor dem Schulmaterialmagazin muss der Mindestabstand zwingend eingehalten werden. „Nur unter strenger Beachtung der Hygieneschutzverordnungen können wir die Ausgabe durchführen“, betont Alfred Mersch, Vorsitzender der Gelderner Tafel.Die Besucher müssen ihre Masken mitbringen, es könnten keine Masken zur Verfügung gestellt werden. Maximal vier Personen dürfen sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten, pro Familie nur ein Erwachsener und ein Kind.

Im Schulmaterialmagazin stellt die Gelderner Tafel Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Verhältnissen kostenfrei Schulmaterial zur Verfügung. Mit dieser Initiative bietet der Verein den Schülern die Möglichkeit zur Chancengleichheit und zur Teilnahme am Bildungsangebot. Dabei achtet die Gelderner Tafel bei dem ausgegebenem Material besonders auf Qualität. „Hier soll es keine Unterschiede zwischen den Schülern geben“, betont Alfred Mersch. Zum Start in das neue Schuljahr erfolgt die Ausgabe im Schulmaterialmagazin am Brühlscher Weg 2 in Geldern vom 4. bis 13. August jeweils von 14 bis 18 Uhr. Dabei ist folgende Einteilung einzuhalten:

Dienstag, 4. August: Schul-neulinge aus Geldern, Straelen, Kerken, Issum, Rheurdt und Wachtendonk

Mittwoch, 5. August: Klasse 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk

Donnerstag, 6. August: Klasse 2 bis 13 aus Geldern

Dienstag, 11. August: Klasse 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk

Mittwoch, 12. August: Klasse 2 bis 13 aus Geldern

Donnerstag, 13. August: Klasse 2 bis 13 aus Geldern, Straelen, Kerken, Issum, Rheurdt und Wachtendonk

Vorlegen müssen die Eltern einen Bedürftigkeitsnachweis, anhand dessen der Bedarf geprüft werden kann. Zudem bitten die Tafel-Helfer darum, Taschen und die Materialliste der Schule mitzubringen, um bei dem zu erwartenden Andrang den Ablauf bei der Materialausgabe zu beschleunigen.