NORDBRABANT. Auf die Spuren jahrhundertealter Geschichte, die von den Römern bis ins 20. Jahrhundert reicht, können sich Urlauber im „Land van Cuijk“ im Nordosten der Provinz Nordbrabant begeben. Dabei geht es durch landschaftlich reizvolle Gegenden, die sich zum Wandern und Radfahren eignen. Spiel und Spaß versprechen die Wassersportgebiete der Region.

Im Klosterhotel De Soete Moeder in ’s-Hertogenbosch machen unsere Gewinner Station. (Foto: Visit Brabant)

Auf dem Fahrradsattel lässt sich das Land van Cuijk – das an die Provinz Gelderland angrenzt und unweit der Städte Nijmegen und ‘s-Hertogenbosch liegt – am besten auf der ehemaligen römischen Straße Via Valentiniana erkunden. Hier folgt man den Spuren der Römer, die hier zu Beginn dieses Jahrtausends durchzogen. Und auf ihrem Weg geflucht haben dürften: Denn bereits der römische Kaiser Julius Caesar war kein Freund der „undurchdringlichen Hecken“ entlang der Maas zwischen Maashees und Cuyk. Die „Maasheggen“ von einst sind heute Namensgeber der ältesten Kulturlandschaft der Niederlande. Die Heckenlandschaft ist landesweit die einzige, der der Biosphärenstatus der Unesco zuerkannt wurde. Unterwegs bietet sich eine Pause an der Schleuse in Sambeek oder im ältesten noch bewohnten Kloster der Niederlande, Sankt Agatha, an.

Königlicher Reiz

Die „Maasheggen“ von einst sind heute Namensgeber der ältesten Kulturlandschaft der Niederlande. (Foto: Visit Brabant)

Natur und Kultur wechseln sich im Land van Cuijk mit Wasservergnügen ab: Zwischen Grave und Cuijk liegt das Seengebiet Kraaijenbergse Plassen, das mit seinen fast 500 Hektar Fläche eines der größten Wassersportgebiete Nordbrabants ist. Mit Booten oder Kanus wird der See erkundet. Auf dem Stand-Up-Paddling-Brett oder dem Surfboard wird’s sportlich.

Ein Stück weiter maasaufwärts liegt am Ufer die mittelalterliche Festungsstadt Grave. Obwohl die Stadt im Laufe der Jahrhunderte vielen Belagerungen widerstehen musste, hat ihre schöne, historische Altstadt mit zahlreichen, gut restaurierten Gebäuden bis in die heutige Zeit überdauert. Grave zählt mit zehn weiteren Festungsstädten zur ehemaligen Verteidigungslinie Zuiderwaterlinie. Der Ort ist auch der Geburtsstadt der ersten Frau von Wilhelm von Oranien – der königliche Reiz blieb bis heute erhalten.

In den ZooParc Overloon

Wer eine passende Übernachtungsmöglichkeit sucht, findet sie im Ferienpark De Vers in Overloon. Der in einem Waldgebiet liegende Park verfügt über ein Hallenschwimmbad und ist Ausgangspunkt für Rad- oder Wandertouren in das Dünengebiet Overloonsche Duinen. Ein tierisches Vergnügen erwartet Familien im ZooParc Overloon.

Durchs Museum radeln

Das Kriegsmuseum Overloon ist das älteste Museum über den Zweiten Weltkrieg in Europa und das größte Kriegsmuseum der Niederlande. Neu ist ein Radweg, der quer durch das Kriegsmuseum führt und den man auch ohne Eintrittskarte nutzen kann.
Der in einer Höhe von drei Metern über dem Boden verlaufende Radweg ist in das Knotenpunktsystem des landesweiten Radwegenetzes integriert.

Am Rande des größten zusammenhängenden Naturschutzgebietes Nordbrabants – De Maashorst – eignet sich der Roompot-Ferienpark Schaijk für einen aktiven und erholsamen Urlaub. Kinder werden den Indoor-Spielwald und den Wasserpark im Freien lieben. Der Ferienpark mit Lage im Städtedreieck ‘s-Hertogenbosch, Eindhoven und Nijmegen ist auch ein Ausgangspunkt für eine Natur-Erkundungstour. Von der prähistorischen Geschichte erzählt das Museum Ceuclum in Cuijk.

Im Landgut De Barendonk unternehmen Kinder ein GPS-Abenteuer, um den „Schatz von Barendonk“ zu finden, oder wandern über den Kuhpfad zu einem Milchviehbetrieb.
Über einen Campingplatz und Yachthafen verfügt der Freizeitpark ‘t Loo. Wassersportler kommen auf ihre Kosten und Kinder tummeln sich an den Schwimmstränden. Auch hier gilt: Die umliegende Naturlandschaft ist eine Oase für Fahrradfahrer, Wanderer und Vogelliebhaber. Was will man mehr…

Weitere Infos zu Nordbrabant unter www.visitbrabant.com.

Verlosung
Nordbrabant ist immer eine Reise wert! Wir verlosen eine Übernachtung für vier Personen inklusive Frühstück im Kloosterhotel De Soete Moeder in Den Bosch (Termine nach Verfügbarkeit). Einfach bis zum 2. August eine E-Mail mit dem Stichwort „Land van Cuijk“ an gewinnspiel@nn-verlag.de schicken. Viel Glück!