Verkehrsunfall in Geldern – PKW überschlägt sich

GELDERN. Am Mittwoch (22. Juli 2020) gegen kurz nach 14 Uhr war ein 31-Jähriger mit seinen drei Beifahrern in einem VW Passat auf der Krefelder Straße in Richtung der Gelderner Innenstadt unterwegs. Kurz vor der Duisburger Straße stoppte der Fahrer rechts am Fahrbahnrand und schaltete den Warnblinker ein. Der 39-Jährige Fahrer eines nachfolgenden Mazda CX-3 übersah den stehenden Wagen offenbar und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Mazda und blieb auf dem Dach liegen. Der 39-Jährige aus Geldern wurde dabei schwer verletzt und musste aus dem Wagen befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Spezialklinik. Die beiden 12 und sechs Jahre alten Kinder, die sich ebenfalls in dem Wagen befanden, konnten das Auto selbstständig verlassen. Die vier Insassen in dem Mazda verletzten sich allesamt leicht.