Verdächtiger wirft Rauschgift aus Autofenster

HERONGEN. Da staunte der Zollbeamte, der in seinem Privatfahrzeug unterwegs war, nicht schlecht, als aus einem vor ihm fahrenden Fahrzeug plötzlich eine Tüte geworfen wurde. Hintergrund war eine Kontrollstelle der Polizei Kleve am gestrigen Donnerstag, 09.07.2020, im Bereich der Blauen Lagune in Herongen. Der 24-Jährige aus Krefeld stammende Verdächtige wurde dann auch prompt in die Kontrollstelle dirigiert und gab sich arglos. Das nützte ihm nichts, da ein Rauschgiftspürhund das Päckchen mit einem guten Kilo Amphetamin kurzfristig in der Nähe der “Abwurfstelle” lokalisieren konnte. Im Fahrzeug des Verdächtigen fand die Polizei anschließend noch knapp einen halben Liter Opiate. Bei einem anderen Autofahrer stellten die Beamten fest, dass dieser so ziemlich alles “intus” hatte, was nicht erlaubt ist; er wurde auf Amphetamin, Kokain, Cannabis und Meth positiv getestet. Außerdem besaß der Mann keinen Führerschein. Zu guter letzt mussten auch noch Geschwindigkeits-, Gurt- und Handyverstöße sowie Verstöße gegen die Ladungssicherung und Bereifung geahndet werden. Die Polizei hat eine Fortsetzung der Kontrollen angekündigt