In den vergangenen Wochen wurden die Lebensmittel von den Tafelmitarbeitern in Tüten vorverpackt. Ab morgen beginnt nun wieder die normale Ausgabe. Foto: privat

GELDERN. Nach der Corona-bedingten Schließung ist der Tafelladen an der Jahnstraße in Geldern seit Anfang Juni wieder geöffnet. Unter Einhaltung aller Hygieneschutzverordnungen werden die Waren an die Tafelbesucher – in Tüten vorgepackt – ausgegeben. In dieser Woche endet das Tütenpacken für die ehrenamtlichen Tafelmitarbeiter, ab morgen, 9. Juli, beginnt wieder die normale Ausgabe an den bekannten Ausgabestellen auch in Straelen, Nieukerk, Issum und Sevelen. Allerdings unter etwas anderen Voraussetzungen: Die Ausgabe erfolgt vom Tafelmobil aus.

„Die Ausgabe in Geldern läuft reibungslos“, freut sich Alfred Mersch, Vorsitzender der Gelderner Tafel. „Unsere Besucher halten sich an die Hygienevorschriften, halten die Abstände ein und beachten die Regeln innerhalb des Tafelladens.“ In Straelen beginnt die normale Ausgabe am Donnerstag, 9. Juli, auf der Parkplatz der evangelischen Kirche an der Bahnstraße. Die Ausgabe erfolgt in zwei Gruppen vom Tafelmobil aus: Gruppe 1 beginnt um 14 Uhr, Gruppe 2 um 16 Uhr. Auch die Ausgabe der Freitagstour erfolgt ab dem 10. Juli vom Tafelmobil aus. In Nieukerk findet die Ausgabe von 13 bis 15 Uhr statt, in Sevelen von 15.15 bis 16.30 Uhr und in Issum von 16.45 bis 17.30 Uhr. Für alle Ausgabestellen gilt: Es können immer nur zwei Personen zeitgleich bedient werden. Das Tafelteam weist darauf hin, dass ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden muss.

Die Corona-Pandemie hat die Tafelarbeit sehr getroffen. „Viele Aktive haben sich verständlicherweise aufgrund ihres Alters zurückgezogen“, erklärt Alfred Mersch. „Es war ein Glücksfall, dass nach Weihnachten 16 Frauen und Männer sich neu der Tafelarbeit verpflichtet haben und auch in dieser schweren Zeit gemeinsam mit den verbliebenen Aktiven den Tafelbetrieb in stark veränderter Form aufrecht erhalten haben. Das Corona-Virus zwang uns zu neuen Überlegungen, wie wir weiterhin unsere vielen bedüftigen Menschen versorgen können.“

Fördergelder von der Aktion Mensch

Unterstützung bekam die Gelderner Tafel auch von der Aktion Mensch. In der Osterwoche hatte Alfred Mersch erfahren, dass die Aktion Mensch ein Corona Soforthilfe-Programm startet und zehn Millionen Euro für die Tafelarbeit zur Verfügung stellt. „Daraufhin haben wir uns beworben und es wurde uns eine großzügige Fördersumme bewilligt“, so der Vorsitzende. Mit diesen Geldern, die mindestens bis zum 31. März 2021 eingesetzt werden müssen, schafft die Gelderner Tafel Grundnahrungsmittel wie Zucker, Mehl, Reis und Öl an, die sie in den erforderlichen Mengen nicht als Spende bei den Discountern erhält.

Mit Beginn der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Schließung des Tafelladens hatte die Gelderner Tafel einen Bringedienst organisiert, der durch motivierte, ehrenamtliche Helfer unterstützt wurde (NN berichteten). Seit Anfang Juni hat die Tafel wieder die Ausgabe der Lebensmittel im Gelderner Tafelladen aufgenommen. „Die enorme zusätzliche Belastung in der Logistik, Organisation, Verwaltung und nicht zuletzt in der operativen Umsetzung war und ist weiterhin eine große Herausforderung“, betont Mersch. „Wir sind aber guten Mutes, dies bis zur Rückkehr der ‚Normalität‘ stemmen zu können.“

Schulmaterialmagazin öffnet zu Schuljahresbeginn

Ein wichtiges Anliegen ist der Gelderner Tafel seit vielen Jahren die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Verhältnissen, denen sie kostenfrei Schulmaterial zur Verfügung stellt. Auch in Zeiten von Corona haben sich die Mitarbeiter des Schulmaterialmagazins entschlossen, die Ausgabestelle am Gelderner Bahnhof zu Schuljahresbeginn wieder zu öffnen. Die Ausgabe erfolgt vom 4. bis 13. August jeweils von 14 bis 18 Uhr.

Folgende Einteilung ist einzuhalten:

Dienstag, 4. August: nur Schulneulinge aus Geldern und den Ortschaften

Mittwoch, 5. August: Klasse 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk

Donnerstag, 6. August: Klasse 2 bis 13 aus Geldern

Dienstag, 11. August: Klasse 2 bis 13 aus Straelen, Issum, Kerken, Rheurdt und Wachtendonk

Mittwoch, 12. August: Klasse 2 bis 13 aus Geldern

Donnerstag, 13. August: Klasse 2 bis 13 aus Geldern und den Ortschaften.