Diebesgut sichergestellt – wem gehört Wandtafel?

PFALZDORF (ots). Der Polizei war es am 21. Mai gelungen, zwei Kupferdiebe auf frischer Tat zu erwischen. Der 32-Jährige Mann aus Bedburg Hau und die 31-jährige Kleverin hatten versucht, auf dem Gelände einer Umspann-Anlage an der Keppelner Straße Kupferkabel zu entwenden. Da der PKW, den sie wohl zum Abtransport der erhofften Beute bereitgestellt hatten, nicht angemeldet war und keine ordnungsgemäßen Kennzeichen hatte, wurde der Wagen sichergestellt. In dem Auto befand sich eine etwa 1,25 x 0,76  Meter große Wandtafel mit christlichen Symbolen, vermutlich aus Bronze, Kupfer oder Messing. Die massive Tafel hat ein stattliches Gewicht von etwa 100 Kilogramm. Bislang konnte die Polizei die Herkunft des Gegenstands nicht klären und fragt daher: Wer vermisst diese Tafel oder kann Angaben dazu machen, wo sie gestohlen wurde? Die Kripo Goch nimmt Hinweise unter 02823/1080 entgegen.

Wandtafel mit christlichen Symbolen. Foto: Polizei