Mann bedrohte Polizisten mit Softairwaffe – Untersuchungshaft

KEVELAER (ots). Eine zivile Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei stellte am Samstag, 27. Juni, gegen 17 Uhr, im unmittelbaren Umfeld des Bahnhofs Kevelaer einen Mann mit weißem Hemd fest, der augenscheinlich testete, ob ein dort abgestelltes Wohnmobil verschlossen war. Nachdem die Beamten sich als Polizeibeamte ausgewiesen und den Mann auf sein Verhalten angesprochen hatten, richtete der Mann eine Schusswaffe auf die Beamten. Zu seinem Glück erkannten die Beamten die Waffe als Softairwaffe und überwältigten den Mann mit einfacher körperlicher Gewalt. Bei der Durchsuchung der Person wurden anschließend Betäubungsmittel aufgefunden und seine Alkoholisierung festgestellt. Unterstützt durch die hinzugezogenen Beamten der Wache Kevelaer wurde der 23-jährige Klever nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Hierbei wehrte er sich durch Spucken und Sperren gegen die polizeilichen Maßnahmen. Am Sonntag wurde der Mann dem Gericht zugeführt, welches aufgrund der Taten eine Untersuchungshaft anordnete.