Korrektur der Inzidenz für den Kreis Wesel

KREIS WESEL. In der gestrigen Pressemitteilung („Erste Testergebnisse für Moerser Fleischunternehmen liegen vor“ vom 25. Juni „) wurden fälschlicherweise alle bis dato positiv im Moerser Fleischbetrieb getesteten Personen als Neuinfektionen dem Kreis Wesel zugeordnet. Durch die fortlaufende Kontaktermittlung des Kreises Wesel wurde mittlerweile festgestellt, dass von den 62 gestern gemeldeten Neuinfektionen 24 außerhalb des Kreises Wesel (Duisburg) wohnen. Damit liegt die korrigierte Gesamtzahl der Infektionen für den Kreis Wesel (Stand Donnerstag, 25. Juni) bei 738 (statt wie berichtet 762) und die 7-Tage-Inzidenz (Stand Donnerstag, 25. Juni) damit bei 15,4 (statt wie berichtet 20,2).