Morgen ab 19 Uhr kann man sich das Set ansehen. Foto: Dennis Hegmanns

KALKAR. In spektakulärer Höhe von knapp 60 Metern werden Nico Rush und DJ-Dutch auf dem Dach des Kühlturms des ehemaligen Kraftwerks Kalkar die nächsten einzigartigen DJ-Sets spielen. Das verspricht nicht nur besten Sound, sondern auch einzigartige Bilder. Aus dem Wunderland Kalkar, wo tagsüber Familien und in normalen Zeiten nachts die Party-Gemeinde Spaß haben, sendet HouseArrest TV am morgigen Sonntag, 7. Juni, von 19 bis 20 Uhr unvergessliche Momente nach Hause. Der Stream ist unter housearrest_tv erreichbar.

Den Start macht Guest-DJ Nico Rush. Er hat bereits auf dem größten deutschen EDM-Festival Parookaville in Weeze, sowie in den angesagten Clubs Bootshaus (Köln) und Grenswerk (Venlo, NL) aufgelegt. Zuletzt war es etwas ruhig um Nico Rush geworden, doch jetzt startet er bei HouseArrest-TV im wahrsten Sinne des Wortes wieder durch. Anschließen übernimmt DJ-Dutch, einer der bekanntesten DJ-Größen am Niederrhein, die Decks. So heißt es in der DJ-Fachsprache, wenn ein DJ seinen Auftritt beginnt.

Eigenes Wohnzimmer wird zum Club

Über HouseArrest TV: Keine Party, kein Club, keine Bar – in Corona-Zeiten müssen neue Lösungen her. HouseArrest TV bringt den Club und die Party mit fetten Sounds von den spektakulärsten Locations direkt ins Wohnzimmer. Was Mitte März im Wohnzimmer von DJ Dutch begann, ist längst zu einer Institution gewachsen. Zunächst hatten sich lokale DJs und dann auch internationale DJs mit dem Anspruch angeschlossen, die Partylücke im Sommer 2020 mit einzigartigen und aufwändig produzierten DJ-Set zu schießen. Auch hinter der Kamera haben sich Profis aus den Bereichen Licht-, Ton- und Videotechnik bereit erklärt, bei dem Projekt mitzumachen, alle ehrenamtlich.

Einzigartige Locations

Ein- bis zweimal pro Woche streamt HouseArrest TV DJ-Set unterschiedlichster Genres von EDM bis Hardstyle. Neben den fetten Sounds steht dabei auch die meist einzigarte Location im Mittelpunkt. Bereits gesendet wurde aus einem Kloster, von einem Grillboot, vom Strand, aus dem Rathaus und aus einem angesagten Biergarten. Die bisherigen Höhepunkte waren der Dreh auf der Rescue Trainings Base der Airport Niederrhein vor einem brennenden Flugzeug und der Stream aus der Manege des Circus Maximum. Die nächsten Projekte umfassen den Dreh auf dem Dach eines ehemaligen Atomkraftwerks sowie die Streams aus der Backstube des Tortenbäckers von Steve Aoki* und aus dem Innenhof einer mittelalterlichen Burg.