Schadstoffsammlung wird am 15. Mai nachgeholt

Am vergangenen Samstag musste die Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH kurzfristig die geplante Schadstoffsammlung ausfallen lassen. Das Unternehmen bedauert diese Absage. Die Kommunalbetriebe Emmerich haben sich gemeinsam mit dem Entsorger um einen schnellstmöglichen Ersatztermin für die Schadstoffsammlung bemüht. Die Aktion wird schon am kommenden Freitag, dem 15. Mai 2020 nachgeholt werden.
An folgenden Standorten steht die mobile Sammelstation bereit:
Von 8.30 Uhr bis 10 Uhr auf dem Bauhof am Blackweg (ausgeschildert); von 11 Uhr bis 14 Uhr auf dem Geistmarkt in Emmerich; von 14.30 Uhr bis 16 Uhr Elten Industriegebiet Groenlandstraße. Es werden maximal 30 Liter Gesamtvolumen beziehungsweise 20 Kilo Gesamtgewicht pro Haushalt angenommen. Sollten sich einmal größere Mengen einer Abfallart angesammelt haben, bittet die Stadt, diese auf mehrere Sammlungstermine zu verteilen.
Aufgrund der Annahmebedingungen der Schadstoffsammlung sind folgende Abfälle ausgeschlossen: Druckgasflaschen, Altreifen und Abfälle, die gemeinsam mit dem Hausmüll entsorgt werden können, wie Glühlampen, leere Verpackungen aus Kunststoff und so weiter.
Die Bürger werden auch weiterhin gebeten, die giftigen Abfälle getrennt zu sammeln und zur mobilen Sammelstation zu bringen. Die nächste Sammlung findet voraussichtlich am 18. Juli tatt.