Alle Einzelhändler in Rees dürfen wieder öffnen

Stadt Rees informiert über die wesentlichen Neuerungen der Corona-Verordnungen

Rees Einzelhändler
Die Einzelhändler in Rees dürfen heute wieder ihre Geschäfte öffnen. NN-Foto: Theo Leie

REES. Die neue Coronaschutzverordnung sowie die neue Coronabetreuungsverordnung sind heute seit Mitternacht in Kraft. Damit ergeben sich auch für die Bürger und Einzelhändler der Stadt Rees wesentliche Neuerungen, die die Verwaltung zusammengefasst hat.

Einzelhändler mit einer Verkaufsfläche von unter 800 Quadratmeter dürfen ihre Geschäfte nun wieder öffnen. Da sich im Stadtgebiet Rees keine Ladenlokale oberhalb einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmeter befinden, die gleichzeitig bislang geschlossen bleiben mussten, können damit alle Reeser Einzelhändler ihrer beruflichen Tätigkeit wieder nachkommen. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass der Zutritt gesteuert wird, Hygienemaßnahmen durchgeführt werden und der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Die Einzelhändler haben darauf zu achten, dass pro zehn Quadratmeter Ladenfläche nur ein Kunde im Geschäft anwesend ist. Friseursalons dürfen ihren Betrieb frühestens ab Montag, 4. Mai, aufnehmen.

Versammlungen vor der Kommunalwahl

Unter Einhaltung von Sicherheitsvorkehrungen dürfen politische Parteien Aufstellungsversammlungen für die im September anstehende Kommunalwahl   durchführen. Andere Veranstaltungen wie Versammlungen von Vereinen oder Gottesdienste bleiben nach wie vor untersagt. Auch das ausgesprochene Kontaktverbot bleibt aufrechterhalten.

Die neuen Corona-Verordnungen gelten zunächst bis Sonntag, 3. Mai. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hatte zuletzt darauf hingewiesen, dass in NRW bis zum 31. August keine Großveranstaltungen, wozu Laschet auch Schützenfeste zählt, durchgeführt werden dürfen. Somit müssen in diesem Jahr nach jetzigem Stand zahlreiche Veranstaltungen und Feste im Stadtgebiet Rees ausfallen oder verschoben werden.

Auch Fahrschulen dürfen wieder öffnen

Eine Neuerung ergibt sich für die zumeist jungen Leute, die derzeit ihren Führerschein machen. Fahrschulen im Stadtgebiet Rees dürfen seit heute unter Einhaltung von Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen wieder öffnen. Der generell geltende Mindestabstand von 1,5 Metern ist für den praktischen Fahrunterricht ausgesetzt. Es ist jedoch darauf zu achten, dass an einer KfZ-Fahrstunde lediglich der Fahrlehrer, der Fahrschüler sowie im Prüfungsfall zusätzlich die Prüfungsperson teilnehmen.

Die weiterführenden Schulen der Stadt Rees nehmen ab Donnerstag, 23. April, für die Abschlussklassen wieder ihren Betrieb auf (mehr dazu hier). Über die genaue Vorgehensweise wird die Stadt Rees nach einer Videokonferenz mit den Schulleitern berichten. Die beiden neuen Coronaverordnungen befinden sich auch auf der Homepage der Stadt Rees.