Wichtige Informationen für Grenzpendler

NIEDERRHEIN. Die Euregios in der deutsch-niederländischen Grenzregion erhalten viele Fragen von Grenzpendlern und Unternehmern zu den Folgen der Corona-Maßnahmen. In welchem Land beantrage ich Leistungen im Falle von Arbeitszeitverkürzung oder Arbeitslosigkeit? Bleibe ich in dem Land, in dem ich arbeite, aber nicht wohne, sozialversichert? Welche Regelungen gibt es für Selbständige? Und brauche ich eine Erklärung meines Arbeitgebers, um als Pendler die Grenze zu überqueren? Der GrenzInfoPunkt der euregio rhein-maas-nord hat viele Fragen und Antworten inventarisiert und auf eine spezielle Website gestellt: https://grenzinfo.eu/informationen/arbeiten-im-nachbarland/coronavirus-und-grenzgaenger/ Auch ist es möglich, mit einem Mitarbeiter per Telefon oder Videoverbindung zu sprechen.