GELDERN. Ab 13. März schließen die Stadtwerke Geldern vorübergehend Ihr Kundencenter. Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter sowie der Bereitschaftsdienst sind telefonisch erreichbar und bleiben im Einsatz.

Neben dem Schutz der Kunden vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus steht die Gewährleistung der Versorgungssicherheit in Geldern im Vordergrund. Es gilt potenzielle Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. Einen aktuellen Infektions- oder Verdachtsfall gibt es bei den Stadtwerken Geldern zum gegebenen Zeitpunkt nicht.

Zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus wird das Kundencenter der Stadtwerke vorerst für Kunden nicht persönlich erreichbar sein. Alle Kolleginnen und Kollegen sind unter ihren Durchwahl-Nummern und Mobil telefonisch erreichbar. Die Kontaktmöglichkeiten erfahren Sie auf der Homepage der Stadtwerke, www.stadtwerke-geldern.de unter dem Menüpunkt „Unternehmen“. Viele Services stehen nach wie vor auch im Kundenportal online zur Verfügung.

„Unser Anfang März aufgestellter Pandemieplan wird nun umgesetzt, damit wir weiterhin zuverlässig unseren Versorgungsauftrag für Trinkwasser und Energie in Geldern erfüllen können. Wir bitten unsere Kunden um Verständnis“, so Jennifer Strücker, Geschäftsführerin der Stadtwerke Geldern. Die kaufmännischen Abteilungen arbeiten im Home-Office, der Bereitschaftsdienst ist im Störfall rund um die Uhr im Einsatz. „Wir halten Sie auf dem Laufenden. Auch über unsere Homepage und unseren Facebook-Kanal“, so Strücker abschließend.

Die wichtigsten Rufnummern im Überblick:

Kundenservice:

Allgemeines Kundencenter: Katrin Steffen, Telefon 02831/933341; Bettina Hermsen, Telefon 02831/933322; Wiebke Welter, Telefon 02831/933372

Hausanschlüsse, Energieberatung: Norbert Engelskirchen, Telefon 02831/933324

Mahnungen/Ratenvereinbarungen/Sperrungen: Judith Hendricks, Telefon 02831/933321

Bei Störungen ist der Bereitschaftsdienst 24 Stunden erreichbar:
Strom, Telefon 02831/9200; Gas und Wasser: Telefon 02831/933330.