Norbert Röttgen. Foto: Steffen Roth

Bundestagsabgeordneter Dr. Norbert Röttgen bekommt im Rahmen der Millionen-Frage des BVDA folgende Frage gestellt:

Welche Bedeutung messen Sie den klassischen Print-Medien und den lokalen Anzeigenzeitungen bei?

Der digitale Wandel verändert alle Lebensbereiche und macht auch keinen Halt vor den Zeitungen, die digital werden müssen, ohne damit bisher wirklich Geld verdienen zu können. Ob digital oder klassisch gedruckt – die freie Presse ist fester und unabdingbarer Kernbestandteil unserer freiheitlichen Gesellschaft. Sie sichert den Informationsfluss in der Öffentlichkeit, die Meinungsfreiheit und erfüllt den Zweck, die Politik zu kontrollieren.

-Anzeige-

Lokale Anzeigenzeitungen versorgen mit Informationen

Darüber hinaus bin ich der Meinung, dass den klassischen Print-Medien und insbesondere den Lokalzeitungen eine besonders wichtige Funktion zukommt: Sie erreichen uns alle, in der Stadt wie auf dem Land, jung wie alt. Die lokalen Anzeigenzeitungen versorgen uns mit Informationen über das Leben vor Ort und lassen jeden am öffentlichen Leben in der Gemeinde teilhaben. Wir brauchen sie, damit keiner ausgeschlossen wird. Ich wünsche mir, dass das noch ganz lange so bleibt.