UEDEM. In der Schustergemeinde ist nicht am Rosenmontag mit dem Zug in Keppeln Schluss – hier steht am Veilchendienstag, 25. Februar, noch ein weiteres Highlight im Kalender: Der traditionelle Kinderkarnevalszug, den die KKG Fidelitas Uedem schon seit vielen Jahren organisiert.

Hier haben die kleinen Jecken ihren großen Auftritt. Um 10.11 Uhr geht es los. Der Nachwuchs startet wieder am Feuerwehrdepot (Westwall), dann geht es über die Vieh- und Mühlenstraße zum Wendepunkt am Laurentiushaus. Nach einer guten Stunde endet der Zug schließlich am Bürgerhaus (Agathawall). Hier wird ab circa 11.15 Uhr/11.30 Uhr gefeiert – bei freiem Eintritt natürlich.

Für die Sicherheit der großen und kleinen Teilnehmer sorgen wieder die Freiwillige Feuerwehr Uedem, das DRK Uedem und die Polizei. Manuela Teunissen vom Orgateam „KiKaKo“ bei der KKG Fidelitas freut sich, dass mit 450 Aktiven noch mehr Personen dabei sind, als noch im vergangenen Jahr. Unter den bunt kos­tümierten Fußgruppen sind natürlich wieder die Uedemer Kindergärten und die Geschwister-Devries-Grundschule. Entlang der Zugstrecke dürfen sich die Zuschauer wieder auf „Schnupp“ und kleine Geschenke freuen. In Sachen Wurfmaterial unterstützen der Verein FUKS (Verein zur Förderung des Uedemer und Keppelner Straßenkarnevals) und Sponsoren den Kinderkarnevalszug. „Über diese Hilfe freuen wir uns sehr“ betont Manuela Teunissen.

Kein Kinderkarneval in Uedem ohne den Kinderelferrat. Mit seinem Motto „Helau, heut machen wir Radau!“ geht er mit seinem Sitzungspräsidenten Max Daniels auf die Zugstrecke. Die Kindergärten haben wieder jeweils ein eigenes Motto. Beim St. Franziskuskindergarten heißt es „Aufgepasst, jetzt wird es heiß, Flammen schlagen ihren Kreis, die St. Franziskus Kinder sind schnell da, mit Feuerwehr Tatü-Tata.“

Der Kindergarten Kunterbunt und der Kindergarten Regenbogen laufen zusammen im Kinderkarnevalszug: „Auch im Kindergarten Kunterbunt und im Kindergarten Regenbogen wird es bunt, sie gehen Hand in Hand im Regenbogenland.“ Und schließlich verkündet der Lebensgarten „Kinder als Helden – kommen auf vier Pfoten“ – die bei den Kids beliebte Zeichentrickserie „Paw Patrol“ lässt grüßen. Passend zum Motto und mit Bollerwagen ziehen die Kleinen durch Uedems Straßen.

Mia, Moderatorin der anschließenden Kinderkarnevalsfeier im Bürgerhaus, ist als „Minnie“ unterwegs. Das Motto ihrer Gruppe: „Minni und Micky sind eine Wucht, schlagen die Panzerknacker in die Flucht.“ Fehlen im bunten Reigen dürfen natürlich auch nicht die Grundschüler. Die 2. Klasse der Geschwister-Devries-Grundschule kommt als „Superhelden“ daher, die 3b läuft unter dem Motto „Ich bin anders“, und die 3a hat sich als Thema „Leuchtturm“ gewählt. Mal sehen, ob der „Schlachtruf“ der Mitarbeiter des offenen Ganztags „Kekse“ lautet – sind sie doch als „Krümelmonster“ kostümiert. Die Zuschauer dürfen sicherlich gespannt sein, wie die Teilnehmer ihr jeweiliges Motto umgesetzt haben und sich auf ein buntes Bild am Veilchendienstag freuen.

Die „Knollen“, die Minis und die Teenies der KKG Fidelitas sorgen mit ihren Darbeietungen für das tänzerische Element beim närrischen Lindwurm. Zum Kinderkarnevalszug gehören natürlich die Nachwuchs-Tollitäten. Vom Kindergarten Regenbogen sind das Prinzessin Iman Fehti und Prinz Liam Kamp. Mit Prinzessin Emma Reyntjes und Prinz Jasper van Dornick ist der Kindergarten Kunterbunt am Start. Beim Lebensgarten regieren Prinzessin Taja Basten und Prinz Ben Wiszowarty. Der Kindergarten St. Franziskus schickt Prinzessin Emma Schönberg und Prinz Phil Bollmann. Für die kleinen närrischen Regenten dürfte es ein besonderes Erlebnis sein, in der Pferdekutsche zu sitzen und von dort aus dem jecken Publikum zuzuwinken. Sie werden dabei von Gerd Ingenerf und Laurenz Thissen begleitet, die auf die Sicherheit achten. „Das schöne an unserem Kinderkarnevalszug ist, dass es keine großen Fahrzeuge und keinen Alkohol gibt“, erklärt Manuela Teunissen, „es gibt nur Fußgruppen und Bollerwagen, das sorgt für eine besondere Atmosphäre.“

Das Programm im Bürgerhaus gestalten die Kinder wieder selbst. So wird der Kindergarten Regenbogen seinen „Regenbogentanz“ aufführen. Die Klasse 4b der Grundschule zeigt ebenfalls einen Tanz. Außerdem präsentieren die Tanzgruppen der KKG Fidelitas auf der Bühne ihr Können. In der Kinderbütt steht Jan Daniels – dieses Mal ohne seinen Bruder Max, den Sitzungspräsidenten. Begleitet wird Jan deshalb von einem Freund. „Außerdem erwarten wir noch hohen Besuch aus Goch“, verrät Manuela Teunissen, „das Kinderprinzenpaar Piet I. und Mia I. wird zu uns ins Bürgerhaus kommen.“

NN-Foto: Rüdiger Dehnen