Bilanz der Polizei Kleve: Sturmtief Victoria verursacht 27 Einsätze

KREIS KLEVE (ots). Nach Sturmtief „Sabine“ hat nun auch „Victoria“ am vergangenen Wochenende zu einer Reihe witterungsbedingter Einsätze geführt. Am Sonntag, 16. Februar, wurde die Polizei bis zum Abend 27 Mal zu Gefahrenstellen im Kreisgebiet gerufen. In der Mehrzahl waren es, wie auch bei Sturmtief „Sabine“, umgestürzte Bäume, Telefonmasten oder lose Dachziegeln, die die Einsatzkräfte beschäftigten. Auf der Molkereistraße in Kalkar-Wissel hatte sich durch den Wind eine Dixie-Toilette selbstständig gemacht. Die Gefahrenstellen konnten oftmals mit Hilfe der Feuerwehr oder mit eigenen Mitteln beseitigt werden. Verletzt wurde niemand.