Unbekannte Täter legen Giftköder aus

GELDERN. In jüngster Vergangenheit erhielt die Polizei in Geldern vermehrt Hinweise darauf, dass im Bereich Brühlscher Weg und Am Nierspark Giftköder ausgelegt worden waren. Anfang Januar hatte ein Hund an der Straße Am Nierspark einen mit Rattengift gespickten Köder gefressen, der im Grün gelegen hatte. Der Vierbeiner musste anschließend tierärztlich behandelt werden. Am nahegelegenen Brühlsche[n] Weg wurden zuletzt mehrere schädliche Fleischstücke aufgefunden. Die Polizei Geldern steht im Austausch mit dem örtlichen Ordnungsamt und dem Veterinäramt. Hundehalter sollten ihre Tiere im angegebenen Bereich mit erhöhter Wachsamkeit spazieren führen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen oder weiteren Köder-Funden nimmt die Kripo Geldern unter Telefon 02831 1250 entgegen.