Schüler und Senioren drückten gemeinsam die Schulbank

Projekt „Erzähl doch mal! - Wie Schule ist und wie sie war“

KEVELAER. Beim Projekt „Erzähl doch mal! Wie Schule ist und wie sie war“ kamen Schüler*innen des 6. Jahrgangs der Gesamtschule Kevelaer und Senior*innen aus Kevelaer ins Gespräch. Dabei besprachen sie unter anderem folgende Fragen: „Wie sah eigentlich der Schulalltag früher aus? Nutzt ihr heute auch noch Schreibhefte? „Was hat sich alles verändert, was ist geblieben?“

Gemeinsame Schulstunde

Das historische Klassenzimmer des Niederrheinischen Museums für Volkskunde bot Raum für spannende Geschichten und interessierte Nachfragen. Die gemeinsame „Schulstunde“ begann, wie es damals üblich war, mit der Trennung der Geschlechter, dann folgte ein Gebet. Anschließend nahmen Schüler*innen und Senior*innen nebeneinander auf den historischen Schulbänken Platz. Geführt wurde die gemeinsame Unterrichtsstunde von Frau Peters, Museumspädagogin im Niederrheinischen Museum. Sie erklärte, wie früher Fehlverhalten bestraft wurde und dass Schläge damals ganz normal waren.

Eine gemeinsame Schulstunde wie in alter Zeit erlebten im Museum Kevelaer Schüler der Gesamtschule Kevelaer und Senioren.Foto: privat

Auf Nachfrage einer Schülerin berichteten die Senioren, wie sie ihre eigene Schulzeit auf geschlechtsgetrennten Schulhöfen erlebt haben. Dass diese Erzählungen einmal Realität gewesen sind, war für viele Schüler*innen nur schwer vorstellbar. Zum Schluss der gemeinsamen Unterrichtsstunde lernten die Schüler*innen gemeinsam mit den Senior*innen die Sütterlinschrift und erprobten gemeinsam das Schreiben der jeweiligen Namen auf entsprechendem Linienpapier. Der Ausklang des Projektes fand im Museumscafé bei Kaffee, Saft und Kuchen statt.

Wie sieht Schule heute aus?

Mit der Frage, wie Schule denn heute aussieht, beschäftigt sich die Projektgruppe der Gesamtschule Kevelaer im Frühjahr 2020. Hier treten die Schüler*innen als Expertengruppe für ihre Schulzeit auf und nehmen die Senior*innen mit auf eine Reise durch die Schule heute. „Erzähl doch mal!“ ist ein Kooperationsprojekt mit dem Verein Senioren aktiv, dem Niederrheinischen Museum Kevelaer und der Gesamtschule Kevelaer. Es verbindet die Generationen und bietet Raum für Begegnung und Austausch. Jede Generation bringt sich mit ihren Erfahrungen und Erzählungen als Expertengruppe für die eigene Schulzeit ein, sodass jeder voneinander profitiert.