Arbeit
Barbara Ossyra (l.) und Sabine Hanzen-Paprotta (Pressesprecherin) stellten die Zahlen vor. NN-Foto: Thomas Langer

KREIS KLEVE. Weniger Arbeitslose, mehr Beschäftigte und eine andauernde Suche nach Fachkräften – so fällt die Bilanz der Agentur für Arbeit für die Kreis Kleve und Wesel aus. Auch ein moderater Anstieg der Arbeitslosigkeit zum Jahresende kann die positive Entwicklung der Vorjahre, die sich 2019 fortgesetzt hat, nicht trüben. „Der Arbeitsmarkt ist gut. Auch Personen mit Handicap und Langzeitarbeitslose haben gute Chancen“, sagt Barbara Ossyra, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel.

Im Arbeitsagenturbezirk Wesel, der die Kreise Wesel und Kleve umfasst, lag die Arbeitslosigkeit im Jahresdurchschnitt bei 23.102 Personen. Das sind 1.401 Personen oder 5,7 Prozent weniger als 2018. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote lag bei 5,6 Prozent und damit 0,4 Prozentpunkte niedriger als im Durchschnitt des Vorjahres. Um 7,5 Prozent stieg die Zahl der beschäftigten Ausländer. „Das ist ein Zeichen dafür, dass geflüchtete Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt integriert werden können“, sagt Ossyra.

Während im Kreis Wesel im Jahresdurchschnitt 14.511 Personen (710 Personen/4,7 Prozent weniger als 2018) arbeitslos gemeldet, sank die Zahl im Kreis Kleve um 690 Personen (7,4 Prozent) auf 8.592 Personen im Jahresdurchschnitt. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote lag im Kreis Wesel bei 5,9 Prozent (-0,4 Prozentpunkte), im Kreis Kleve bei 5,2 Prozent (-0,4).

Auch bei rückläufiger Arbeitslosigkeit ist der Arbeitsmarkt kontinuierlich in Bewegung. Insgesamt 36.879 Personen meldeten sich bei der Agentur für Arbeit Wesel und dem Jobcenter Kreis Wesel im Jahresverlauf arbeitslos. Beim Jobcenter Kreis Kleve waren es 19.411 Personen. Davon kamen 11.278 beziehungsweise 7.670 aus einer Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt – für den Kreis Wesel ein Rückgang um 2,8 Prozent, im Kreis Kleve ein Anstieg um 0,6 Prozent.

Weniger Stellenangebote

Im Gegenzug meldeten sich von Januar bis Dezember im Kreis Wesel 37.216 Personen aus der Arbeitslosigkeit ab, im Kreis Kleve 20.226 Personen, davon 9.367 beziehungsweise 6.518 Personen in eine Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt (-7,0 beziehungsweise -2,3 Prozent).

Die Zahl der Stellenangebote entwickelte sich im gesamten Agenturbezirk etwas rückläufig. Von Januar bis Dezember wurden dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Wesel und des Jobcenters Kreis Wesel 12.813 Stellen neu gemeldet (-1.545 Stellen/-10,8 Prozent). Im Kreis Kleve waren es 5.898 Stellen (-378 Stellen/-6,0). Die meisten Stellen wurden im Gesundheits- und Sozialwesen, im Handel, im verarbeitenden Gewerbe, im Baugewerbe sowie in der Arbeitnehmerüberlassung gemeldet. Der durchschnittliche monatliche Stellenbestand lag bei 5.207 Stellen im Kreis Wesel und bei 3.239 Stellen im Kreis Kleve.

Weniger Langzeitarbeitslosigkeit

Die Langzeitarbeitslosigkeit entwickelte sich ebenfalls rückläufig. So waren im Jahresdurchschnitt im Kreis Wesel 5.777 Personen (-631 Personen/-9,9 Prozent) länger als ein Jahr arbeitslos gemeldet. Im Kreis Kleve waren es 3.791 Personen (-440/-10,4).

Weiterhin positiv entwickelte sich die Beschäftigung im Agenturbezirk. Ende Juni 2019 waren im Kreis Wesel 138.260 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt (+2.233 Personen/+1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal), im Kreis Kleve 102.703 Personen (+1.640/+1,6).

Verschlechtert hat sich die Zahl der Kurzarbeiter von 150 auf 1.766. Laut Ossyra sei das aber kein Grund zur Sorge. „2018 war die absolute Ausnahme. Es ist kein Anzeichen, dass die nächste Krise vor der Tür steht. Der Arbeitsmarkt ist sehr robust.“

Mit einem Stand von 14.024 im Kreis Wesel und 8.026 arbeitslos Gemeldeten im Kreis Kleve endet das Jahr 2019 auf dem Arbeitsmarkt. Gegenüber dem Vormonat waren 123 oder 1,6 Prozent mehr Arbeitslose zu verzeichnen. Positiv fällt der Vorjahresvergleich aus. Dieser zeigt einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 264 Personen (-1,8 Prozent) im Kreis Wesel und um 848 Personen (-9,6) im Kreis Kleve.

Die Arbeitgeber im Kreis Wesel meldeten im Dezember 716 neue offene Stellen, im Kreis Kleve 390. Insgesamt sind derzeit 4.149 beziehungsweise 3.182 Stellen zu besetzen.