Delegation aus Emmerich feiert zehn Jahre „Wir sind Hanse“

Die Bürgermeister der Rheinischen Hansestädte, Reiner Breuer (Neuss), Ulrike Westkamp (Wesel), Peter Hinze (Emmerich) und Britta Schulz (Kalkar), mit Vertretern der Hansejugend. Foto: privat

EMMERICH. „Wir sind Hanse“, unter diesem Motto hat in Neuss der feierliche Festakt zum zehnten Jahrestag der Gründung der Rheinischen Hanse stattgefunden. Die Rheinische Hanse ist ein freiwilliger Zusammenschluss der vier Hansestädte Emmerich, Kalkar/Grieth, Neuss und Wesel. Alle Städte gehören zum Hansebund, der weltweit in 16 Ländern 190 Hansestädte vereint.

Alle vier Hansebürgermeister waren anwesend, um im alten Neusser Rathaus den Jahrestag gebührend zu begehen. Sie wurden begleitet von den vielen Hanse-Aktiven des Städte-Kleeblattes, Vertretern der Stadtmarketinggesellschaften und Vertretern der Youth-Hanse. Höhepunkt des Festaktes war die Gründung der Rheinischen Hansejugend. Für die musikalische Begleitung sorgten die „Milchkännchen“, die jahrelang die musikalischen Botschafter der Rheinische Hanse waren.

Zusammenarbeit auf vielen Ebenen

Seit der Unterzeichnung der Gründungsurkunde am 24. November 2009 arbeiten die vier Städte auf verschiedenen Ebenen zusammen. In der Urkunde heißt es: Die Rheinische Hanse verfolgt das Ziel, „im Sinne des grenzüberschreitenden Hansegedankens und der geschichtlichen Erfahrung das Eigenbewusstsein der rheinischen Hansestädte zu fördern, zur Verbesserung der Selbstdarstellung der Städte beizutragen und Aktionen anzuregen, welche die Gemeinsamkeiten der Rheinischen Hansestädte herausstellen. Darüber hinaus soll die gemeinsame Position im westeuropäischen Raum gestärkt werden.“

Seitdem ist viel passiert. Es finden regelmäßige Arbeitstreffen der Stadtmarketingorganisationen statt. Alle vier Städte präsentieren sich jeweils auf den Hansefesten der anderen Städte und jährlich mit einem gemeinsamen Messestand auf den Internationalen Hansetagen. Im vergangenen Jahr war dieser in Rostock, in diesem Jahr in Pskow­, Russland und nächstes Jahr in Brilon.

Internationaler Hansetag 2021 in Neuss

Ein ganz besonderes Event wird für die vier Städte der Internationale Hansetag 2021 in Neuss. In den vergangenen Jahren wurde der „Tag der Rheinischen Hanse“ mit Angeboten wie „Frisch auf‘n Tisch“ ins Leben gerufen und auch ein gemeinsames COSME-Projekt gestemmt, das die Rheinische Hanse mit dem Schiff mit den niederländischen Hansestädten an der Ijssel verbindet.

Momentan beteiligen sich alle vier Städte an einem Interreg-Hanse-Projekt, in dem beispielsweise die Hansefahrradroute ausgebaut wird und auch die Sichtbarmachung der Hansegeschichte in den deutschen Städten thematisiert wird. Die vier Bürgermeister lobten die vorbildliche interkommunale Hanse-Zusammenarbeit und betonten besonders das kollegiale freundschaftliche Miteinander.