GOCH. Ein klein wenig stolz ist man beim Stadtmarketing schon: Das Gocher Rathaus gehörte mit seinen verzierten und bunt beleuchteten Adventsfens­tern im vergangenen Jahr zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt. 2018 stellte das Stadtmarketing erstmals seinen Adventskalender vor, der mit Veranstaltungen vom 1. bis zum 24. Dezember prall gefüllt war.

In diesem Jahr wird die Aktion unter dem Titel „Gocher Advent“ fortgesetzt. „Uns war es wichtig, von den täglichen kleinen Veranstaltungen wegzukommen“, erläutert Stadtmarketing-Chef Rüdiger Wenzel das überarbeitete Konzept, „diese wurden zwar gut angenommen, hatten aber keinen wesentlichen Effekt auf die Innenstadt.“ Deshalb sei man nun hauptsächlich auf die Adventssamstage gegangen, um den Werbering und den Einzelhandel zu unterstützen. „Es gibt viele Veranstaltungen von Vereinen und Organisationen in Goch, dazu wollen wir nicht in Konkurrenz treten“, ergänzt Stadtmarketing-Mitarbeiter Lutz Dennstedt.

Der Gocher Adventskalender beginnt am kommenden Sonntag, 1. Dezember, 17.30 Uhr, mit dem Turmblasen. „In der zweiten Etage des Rathauses öffnen wir einige Fenster und das Blechbläser Quartett des Bundesschützenmusikzugs Hassum wird spielen“, berichtet Wenzel. Am Samstag, 7. Dezember, stehen von 11 bis 13.20 Uhr Zaubershows mit Clown Bibo auf dem Programm. Er wird auch Luftballontiere formen und kleine Besucher sicherlich begeistern.
Am Samstag, 21. Dezember, spielt „Jazz im Glück“ im Weihnachtsoutfit Dixieland-Sound, und zwar von 11 bis 13 Uhr. Im Haus zu den fünf Ringen bietet das Jugendzentrum Astra in dieser Zeit gemeinsames Waffeln backen und Christbaumkugeln bemalen an. Mit der Fotobox kann man weihnachtliche Fotos gestalten, die sich auch als Postkarte eignen.

„Unser Programm ergänzt die Veranstaltungen in Goch“, betont Rüdiger Wenzel und verweist dabei zum Beispiel auf den Pfalzdorfer Weihnachtsmarkt (30. November bis 1. Dezember), den Besuch des Nikolauses, der über die Niers kommt (5. Dezember) – organisiert vom Heimatverein Goch, und nicht zuletzt auf den Weihnachtsmarkt (12. bis 15. Dezember), den der Werbering Goch einmal mehr präsentiert. Der Flyer des Stadtmarketings nennt noch viele weitere Veranstaltungen, die die Adventszeit begleiten.

Zusätzlich lockt in diesem Jahr ein Gewinnspiel. Vom 1. bis zum 15. Dezember haben die (volljährigen) Teilnehmer Zeit herauszufinden, welches Adventsfenster am Rathaus anders aussieht als 2018. Teilnahmekarten gibt es im Rathaus und in vielen Geschäften. „Wir werden die Karten aber auch bei unseren Veranstaltungen verteilen“, sagt Rüdiger Wenzel. Auf der Vorderseite der Teilnahmekarte und auch auf der Titelseite des Flyers ist die Rathausfassade von 2018 zu sehen. Außerdem, so Stadtpressesprecher Torsten Matenaers, werde ein Bild von 2018 online veröffentlicht.

Nun heißt es nur noch genau hinschauen – denn pünktlich zum 1. Advent werden alle Rathausfenster beklebt sein und man kann vergleichen. Die ausgefüllte Teilnahmekarte kann in die Gewinnspielbox am Rathaus-Infoschalter eingeworfen werden. Verlost werden Werbering-Guscheine (1 x 100 Euro, 1 x 50 Euro und 5 x 20 Euro). Die Ziehung erfolgt am 15. Dezember, um 17.10 Uhr, im Rahmen des Weihnachtsmarktes. Weitere Infos zum Gocher Adventskalender gibt es unter www.goch.de und www.facebook.com/gocherleben