Eisskulpturen-Festival in Zwolle

Eine „R-Eis-e durch die Zeit“ aus 550.000 Kilo Eis und Schnee - NN-Leser können Tickets gewinnen

ZWOLLE. Dinos und Wikinger, Dampfloks und Menschen auf dem Mars: Wenn Zwolle zur frostigen Zeitreise bittet, dann locken imposante, aus Eis und Schnee geformte Stationen und Personen der Erdgeschichte zahlreiche Besucher nach Zwolle. Auf 1.200 Quadratmetern schaffen Eiskünstler aus der ganzen Welt, darunter auch aus Deutschland, die vergänglichen Skulpturen von bis zu sechs Metern Höhe.

Wahre Kunstwerke warten auf die Besucher des Eisskulpturen-Festivals in Zwolle.
Foto: René Wolf

Vom 14. Dezember 2019 bis zum 1. März 2020 erfüllt das „IJsbeelden Festival“ die IJsselhallen in der einstigen niederländischen Hansestadt Zwolle mit seinem Glitzern. In den Ausstellungshallen herrschen während des Winterspektakels Temperaturen zwischen minus 8 bis  minus 10 Grad Celsius. Von der Pudelmütze bis zu den Lammfellsohlen – warme Kleidung ist für Besucher der frostigen Kunst ein Muss. Auge in Auge mit einem Dilophosaurus finden sich Besucher zu Beginn des Rundgangs durch das IJsbeelden Festival wieder.

Eiskünstler aus der ganzen Welt schaffen auf 1.200 Quadratmetern die vergänglichen Skulpturen. Foto: privat

Ein T-Rex in Aktion, ein Stegosaurus, dessen Junges gerade aus dem Ei schlüpft, eine Meute Säbelzahntiger, die ein Mammut reißen möchten: Es ist mühelos vorstellbar, wie gerade die kleineren Besucher die eisige Kunst genießen werden. Doch damit hat die Zeitreise erst ihren Anfang genommen. Stone Henge, das alte Ägypten mit seiner sagenumwobenen Königin Kleopatra, ein Abstecher zu Odin, Dschingis Khan und Marco Polo: Kreativ konzeptioniert sind die einzelnen erdgeschichtlichen Stationen und Persönlichkeiten jede für sich ein echter Hingucker. Untermalt von dramatischen Licht- und Toneffekten vervielfacht sich die Wirkung auf den Besucher. Die Zeitreise führt an weiteren Stationen und Stellvertretern bestimmter Epochen vorbei: Unterwegs können Besucher Leonardo da Vinci und Kolumbus, Napoleon und Anne Frank begegnen oder sich an Stationen wie dem Fall der Berliner Mauer bis hin zu einer Darstellung des Lebens auf dem Mars – und damit einer Vision der Zukunft – durch die Erdgeschichte bewegen.

Abstecher an die Eisbar

Wer auf der eisigen Zeitreise eine Stärkung braucht, der kann einen Abstecher an die Eisbar unternehmen oder dem beheizten Gastronomiebereich einen Besuch abstatten.
Foto: privat

Wer auf der eisigen Zeitreise eine kleine Stärkung braucht, der kann einen Abstecher an die Eisbar unternehmen oder dem beheizten Gastronomiebereich des Festivals einen Besuch abstatten: Während an der Eisbar gekühlte Getränke ausgeschenkt werden, locken im Gastronomiebereich wärmende Stärkungen in winterlicher Atmosphäre. Bei einer warmem Chocomel mit Apfelstrudel, Glühwein oder Erbsensuppe können sich die Besucher hervorragend aufwärmen. Neben dem Gastronomiebereich erwartet kleine Besucher in den IJsselhallen während der niederländischen Weihnachtsferien ein Kinderspielplatz, in dem sich ebenfalls das Thema „R-Eis-e durch die Zeit“ wiederfindet.

Kurze Auszeit vom Trubel genießen

Noch ein bisschen Stadtluft schnuppern? Mit einem amerikanischen Schulbus geht es vom Eisskulpturen-Festival kostenlos in die sehenswerte Innenstadt von Zwolle – und zurück zum Parkplatz an den IJsselhallen. Die einstige Hansestadt Zwolle verleitet mit ihren Boutiquen, Ateliers und kopfsteingepflasterten Sträßchen zu einem ausgedehntem Shoppingbummel. Die zahlreichen Restaurants und die vielen hübschen Cafés eignen sich hervorragend für eine kurze Auszeit vom gemütlichen Trubel in den Gassen. In der Adventszeit bezaubert die Stadt Besucher im Weihnachtsglanz: Wunschbaum und Vorfreude auf Heiligabend inklusive. Das Festival ist vom 14. Dezember 2019 bis einschließlich 1. März 2020 von 10 bis 17 Uhr geöffnet, außerhalb der niederländischen Ferien bleibt die Eishalle montags geschlossen. Am 1. Januar ist ebenfalls Ruhetag. Kinder unter vier Jahren haben kostenlosen Zugang, Kinder von vier bis zehn Jahren zahlen zwölf Euro (Online-Ticket zehn Euro). Für Kinder ab zehn Jahren und Erwachsene kostet der Eintritt 17,50 Euro (online 14,50 Euro). Weitere ausführliche Informationen gibt es im Internet unter www.ijsbeelden.nl/de.

Gewinnspiel
Die NN verlosen 3 x 4 Tickets für das Eisskulpturen-Festival in Zwolle. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Zwolle“ unter Angabe des Namens und Adresse an gewinnspiel@nn-verlag.de senden. Einsendeschluss ist der 4. Dezember. Die Namen werden unter www.niederrhein-nachrichten.de veröffentlicht.