Das erste Kapellener Dreigestirn: (v.l.n.r.) Jungfrau Klaudia Lamers, Prinz Frank Staayen und Bauer Rainer Buckinx. NN-Foto: Dickel

Kapellen. Das gab es beim KKG noch nie – ein Dreigestirn als Tollität für die Karnevalssession. Herzlich willkommen, Prinz Frank Staayen, Jungfrau Klaudia (Lami) Lamers und Bauer Rainer Buckinx von den „Kapellse Jongens“.

Wer von den Dreien hatte aber die Idee, das erste Dreigestirn der Kapellener Karneval Gemeinschaft (KKG) zu werden? Ohne Zögern zeigen Staayen und Lamers auf ihren Bauern Rainer Buckinx: „Rainer hat immer gesagt, dass er gerne mal eine Tollität darstellen würden, aber nicht alleine“, erinnert sich Prinz Frank, der sich selbst aber nicht in der Rolle sah. Dann kam Lamers, von allen liebevoll nur Lami genannt, hinzu und brachte Staayens Meinung zum Wackeln: „Ich habe an Silvester einfach mal in den Raum geschmissen, dass ich mitmachen würde, wenn die beiden dabei wären“, so Jungfrau Klaudia lachend. Die Idee stand. Nun galt es allerdings noch abzuwarten, ob sich ein Kind für das Amt interessiert: „Kinder haben bei uns immer Vorrang. Als sich aber niemand gemeldet hat, hatten wir freie Fahrt“, berichtet Bauer Rainer.

Vom Formel 1 zum Karneval

Die drei kennen sich schon seit einigen Jahren von den Kapellse Jongens. Gemeinsam wurde erst immer (bis heute noch) Formel 1 geschaut und vor circa sieben Jahren kam auch der Karneval hinzu. Seit dem sind die Kapellse Jongens auch immer mit einem eigenen Wagen beim Umzug dabei. In der Session 2014/15 stellten die Kapellse Jongens bereits schon mal eine Prinzessin. In diesem Jahr ist es das erste Dreigestirn der KKG – und das es viel Spaß mit diesem Dreigestirn geben wird, erklärt sich von selbst: „Die Kapellse Jongens sind dafür bekannt, dass sie immer die Letzten sind, die von einer Party gehen“, erzählt Rainer Buckinx lachend. Was hat denn der Rest der Truppe eigentlich dazu gesagt? „Wir haben natürlich alle gefragt, ob sie einverstanden sind. Es waren aber alle direkt begeistert – schließlich sind sie ja alle im Prinzip auch Gardisten“, so Staayen.

Das Besondere bei diesem Trio: Jeder kommt aus einem anderen Ort. Während Frank Staayen aus Sonsbeck kommt, kommt Klaudia Lamers aus Veen. Kapellener und als Einziger aus dem Kreis Kleve ist hingegen Rainer Buckinx: „Rainer zieht uns deswegen auch gerne damit auf, dass wir aus dem Kreis Weihnachten kommen“, erzählt Staayen lachend. Das Trio ergänzt sich optimal. Während Jungfrau Klaudia die Kreative im Bunde ist und in ihrer Freizeit auch gerne malt, ist Bauer Rainer der geborene Entertainer: „Rainer tritt schon seit langem im Karneval auf. Egal ob mit Tanz oder Gesang. Er ist eine richtige Rampensau“, so Staayen.
Jede Woche treffen sich die Kapellse Jongens nun schon seit einiger Zeit, um am Wagen zu bauen. Vor Kurzem trafen sich zudem zum ersten Mal die Gardistinen und das Dreigestirn, um einander ihre Stücke zu zeigen: „Lustigerweise passen beide Sachen echt gut zueinander“, erklärt Bauer Rainer.

Kapellse Jongens haben ihr Herz am rechten Fleck

Für ihren Auftritt hat das Dreigestirn schon lange im Vorfeld geprobt und auch ein Lied im Tonstudio aufgenommen: „Wenn wir jetzt so lossingen würden, würden wir eher eine Klage auf Körperverletzung bekommen“, so Staayen lachend. Ganz so schlimm sei es zwar nicht, aber man wolle natürlich auch feiern, da sei so ein Playback schon praktisch, so Buckinx. Für alle drei war aber von Anfang an klar, dass sie das Amt ernst nehmen: „Wenn wir so ein Thema angehen, dnn auch richtig – wenn in Kapellen etwas gemacht werden muss, werden als Erstes die Kapellse Jongens gefragt, denn wir helfen gerne immer“, so Lamers und fügt grinsend hinzu, „die Kapellse Jongens haben ihr Herz schon am rechten Fleck.“

Termine
Am 1. Februar findet die „Kinder Mit-Mach-Party“ um 14.33 Uhr im Bürgersaal Kapellen statt. Am 8. Februar lädt die KKG um 19.11 Uhr zur ersten Roten Rose Sitzung im Bürgersaal Kapellen, am 22. Februar zur zweiten Roten Rose Sitzung. Die Warm-up Party findet am 14. Februar um 19.11 im Bürgersaal statt. Am 16. Februar startet um 13.11 Uhr der Karnevalszug in Kapellen.