Schwerer Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind

KALKAR. Am Montag Nachmittag gegen 16:55 Uhr kam es in Kalkar auf der Gocher Straße zwischen dem Kreisverkehr mit der B 57 und der Römer Str. zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 12-jähriges Mädchen aus Kalkar befand sich in einer Bushaltestelle rechtsseitig der Gocher Straße in Richtung Römerstraße gesehen. Aufgrund des stockenden Verkehrs wollte sie die Gocher Straße überqueren.

Hierbei übersah sie dann jedoch den fließenden Verkehr aus Richtung Römerstraße in Richtung Kreisverkehr B57. Sie wurde von einem 19 Jahre alten Fahrer eines PKW BMW erfasst und durch die Luft geschleudert. Hierbei erlitt das 12-jährige Mädchen schwere Kopfverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine niederländische Klinik gebracht. Der 19-jährige PKW Fahrer erlitt einen Schock. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Gocher Straße zwischen dem Kreisverkehr mit der Römerstraße und dem Kreisverkehr mit der B57 komplett gesperrt werden.

Im Nachgang zu dem Verkehrsunfall, bei dem gestern gegen 16.55 Uhr auf der Gocher Straße ein 12-jähriges Mädchen von einem PKW erfasst und schwer verletzt wurde, sucht die Polizei nun Zeugen des Unfallgeschehens. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei Kleve unter 02821/5040 in Verbindung zu setzen. Die 12-Jährige schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr