Neue Aldi-Filiale in Emmerich eröffnet

Standort auf dem ehemaligen Kasernengelände in neuem Design

EMMERICH. Nach einer Bauzeit von sechs Monaten hat Aldi Süd am vergangenen Donnerstag die neue Filiale auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne in Emmerich eröffnet. Die Filiale an der Moritz-von-Nassau-Straße 1 wurde in einem neuen Design erstellt.

Beim Betreten der Filiale bekommen die Kunden einen Vorgeschmack des neuen Designs. Am Eingang zur rund 800 Quadratmeter großen Verkaufsfläche erwartet sie eine breite Auswahl an frischem, teils gekühltem Obst und Gemüse sowie gekühltem Frischfleisch und Fisch. „Mit der neuen Gestaltung legen wir den Fokus noch deutlicher auf die Frische unserer Waren“, sagt Martin Stopa, verantwortlich für die Filialentwicklung bei Aldi Rheinberg. „Wir freuen uns, diese besondere Filiale in Emmerich nach sechs Monaten Bauzeit pünktlich eröffnen zu können.“

Frische Backwaren und vielfältiges Bio-Sortiment

Begrüßten die ersten Kunden in der neuen Filiale in Emmerich: Filialleiter Stefan Erren, Regionalverkaufsleiterin Annika Zimmer und stellvertretender Filialleiter Özgür Onat.
NN-Foto: Rüdiger Dehnen

Im vorderen Filialbereich bietet „Meine Backwelt“ von den Mitarbeitern frisch zubereitete Snacks und Backwaren. Auf dem Weg dorthin können Kunden aus dem vielfältigen Bio-Sortiment auswählen. Dazu gibt es ein eigenes Kühlregal mit Bio-Produkten. Ein Blickfang, der sich in vielen modernisierten Filialen etabliert hat, ist das Weinregal in Holzoptik.

Als weiteren Service bietet die neue Aldi-Filiale in Emmerich ein Kunden-WC und eine Sitzgelegenheit hinter dem Kassenbereich. Auf digitalen Screens gibt es Informationen über aktuelle und kommende Angebote. Zum neuen Standort gehört außerdem ein Parkplatz mit 108 Stellplätzen.

Beim Betrieb der Filiale spielt auch der Aspekt der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Mit einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugt sie ihren eigenen Strom. Den verbleibenden Bedarf deckt Grünstrom aus erneuerbaren Energiequellen. Zum Einsatz kommen ebenso Systeme zur Wärmerückgewinnung sowie umweltfreundliche Kältemittel.