Abschied vom Amt und Neubeginn als Ruheständler

Kreisgeschäftsführer der CDU Josef Elsemann geht nach 33 Dienstjahren

SONSBECK. Seit 1986 hat der Labbecker Josef Elsemann die Kreisgeschäftsstelle der CDU in Wesel geleitet. Nun geht er in den Ruhestand. Viele seiner Wegbegleiter kamen zur Abschiedsparty ins Kastell Sonsbeck.

Zur Verabschiedung von CDU-Kreisgeschäftsführer Josef Elsemann im Sonsbecker Kastell hatte sich viel politische Prominenz eingefunden. Mit dabei (v. l. ): Sonsbecks Bürgermeister Heiko Schmidt, , Generalsekretär der NRW-CDU und MdL Josef Hovenjürgen, Marie- Luise Fasse, Ehrenkreisvorsitzende und Laudatorin, Josef Elsemann, Anne Elsemann und der stellvertretende Kreisvorsitzende . Matthias Broeckmann
NN-Foto: Theo Leie

Wie es üblich ist, gab es eine Laudatio, die die Ehrenkreisvorsitzende Marie-Luise Fasse hielt. Sie hat viele Jahre mit Elsemann zusammengearbeitet und fand die richtigen Worte zum Dank für Engagement und Loyalität. „Lieber Josef, Du warst immer ein ehrlicher und konstruktiver, bisweilen auch streitbarer Partner für mich. Diese kollegiale Zusammenarbeit hat es mir möglich gemacht, neben meinem Landtagsmandat auch den Kreisvorsitz auszuüben, wusste ich doch in der Kreisgeschäftsstelle einen Mann, der mit Ruhe und Umsicht die CDU und ihre knapp 3.000 Mitglieder führt. Unter Dir und mit Dir war die Kreisgeschäftsstelle in der van-Gent-Straße Leitzentrale und Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis. Als Kreisvorsitzender hast Du dazu beigetragen, daß die CDU vor Ort, in den Städten und Gemeinden, präsent war. Als eine Art Sprachrohr habe ich Dich erlebt, wenn es darum ging, meine Politik aus dem Landtag in die Gremien zu kommunizieren und umgekehrt. Für diese Verlässlichkeit in all den Jahren danke ich Dir sehr.“ Applaus zu diesen Worten drückte die Zustimmung der CDU-Politiker aus. Und auch wenn sie sagte: „Wir werden dich vermissen“, was durchaus ehrlich klang, ermunterte sie ihn: „Genieße Deine neue Freiheit ganz bewusst – auch mit Deiner Frau Anne.“
Viele guten Wünsche schlossen sich an und es gab auch viele Glückwünsche, denn Josef Elsemann konnte gleichzeitig sein 25-jähriges Jubiläum als Vorsitzender der CDU-Fraktion der Gemeinde Sonsbeck feiern.
Diese politische Arbeit auf kommunaler Ebene möchte er gerne fortsetzen, aber auch privat hat er sich einiges vorgenommen. Freut sich, mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können, auch beim Sport, dem Fußball in Labbeck ist er sehr verbunden und nun ist er ja auch mehr Zeit, selbst aktiv Sport zu treiben. Er dankte allen Gästen, die ins Kastell gekommen waren, um mit ihm gemeinsam den Neubeginn zu feiern.