SCHAEPHUYSEN. Traditionell am dritten Wochenende im September feiert Schaephuysen Schützenfest und Kirmes auf dem Marktplatz. Neben den Attraktionen des Kirmesmarktes lockt der Bürgerschützenverein wieder mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Festprogramm rund ums Festzelt. Im zweiten Jahr, in dem der Schützenverein die Kirmes in Eigenregie durchführt, setzt der BSV eine Reihe neuer Akzente.

Los geht es am Freitagabend, 13. September, mit der End-Summer-Party der Jungschützen. Unter dem Motto „Bye, Bye Summer – hängt die Flip-Flops an den Nagel“ verwandeln die Jungschützen das Festzelt in eine spätsommerliche Beachbar. Frische Cocktails, das Ambiente angelehnt an südliche Strände und viele kleine Überraschungen lassen die Erinnerung an vergangene Urlaubs- und Partyträume wach werden. Begleitet wird das Ganze von der „Welcome Coverband“, die mit dem gesamten Spektrum ihres Repertoires sowohl Jung wie Alt in ihren Bann ziehen wird. Karten sind für elf Euro noch bis 12. September in allen Schaephuysener Gaststätten, bei Angela Hoyer (nah und gut), im Schaephuysener Büdchen und in Rheurdt im Salon Dickhaus erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 13 Euro.

Am Samstag, 14. September, wird um 18.30 Uhr die Heilige Messe unter Mitwirkung des Männergesangvereins Cäcilia gefeiert, anschließend ist Kranzniederlegung. Ab 20 Uhr geht es dann weiter mit dem traditionellen Königsgalaball, dem der neue König Thomas Trosky schon seit seinem gelungenen Schuss bei Vogelschießen Ende Mai entgegenfiebert. Zusammen mit seiner Königin Natascha Dietrich und den Ministerpaaren Fabian Trosky und Lena Wittkämper sowie Viktor Monderkamp und Lea Gallach wird er dem Samstagabend majestätischen Glanz verleihen. Die drei jungen Paare haben fleißig für den Königstanz geübt – nun liegt es an allen Schützen, Schaephuysener Bürgern und Gästen, die Vorfreude des Throns aufzunehmen und sich dem Treiben am Samstagabend anzuschließen. Ebenso übergibt die Nachbarschaft am Paschweg die Stele des BSV, mit der der Schützenverein nachbarschaftliches Engagement im Dorf fördert, an die Nachbarschaft Hauptstraße, die in diesem Jahr den Sefierahmen an der Kirche realisiert hat. Für den musikalischen Rahmen sorgt die „Highlive Partyband“. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 15. September, ziehen die Schützen dann nach dem Antreten vor dem Vereinslokal (14 Uhr) zu den Ministerhäusern und zum neuen König, bevor dann um 17 Uhr die Parade an der Kirche startet. Abschluss am Sonntag ist ab 17.30 Uhr beim Dämmerschoppen im Festzelt.

Die Kirmes endet dann am Montag, 16. September, um 15 Uhr mit dem Kinderschützenfest, das von Christin Wessel moderiert wird. Dazu gibt es kaffee und Kuchen im Festzelt.