Sie feiern gemeinsam. Zuerst die Kirmes in Wemb und jetzt die Kirmes in Weeze: Mark Eul vom Schaustellerverband Kreis Kleve, Thomas Kempkes (Adjutant TSV Weeze), Weezes Bürgermeister Ulrich Francken, Willi Halmanns, Festkettenträger 2019 (TSV Weeze), Markus Marliani (SV Rot Weiß Germania Wemb), Eva Winkels (Adjutant TSV Weeze) und Ludwig Beckers (SV Rot Weiß Germania Wemb).Foto: privat

WEEZE. Seit vielen Wochen bereitet sich der TSV Weeze als festgebender Verein auf die Weezer Kirmes vor. Es wurden einige Ausschüsse gebildet und überall wird fleißig überlegt, gehämmert, gestrichen, gebastelt und vorbereitet. Nun kann man das erste Ergebnis bestaunen: Weeze ist um sieben Bürger reicher. An verschiedenen Stellen sind die traditionellen Strohpuppen aufgestellt worden, um Besuch der Weezer Kirmes, die vom 31. August bis 3. dauert, einzuladen.

Die Strohpuppen stellen sowohl Erwachsene als auch Kinder dar, was deutlich machen soll, dass der Verein Mitglieder aus allen Altersgruppen beheimatet. Die vielen Helfer und Helferinnen und die Garde freuen sich, wenn es nun bald richtig losgeht und es heißt „Vööl Glöcks in de Kermes“. Der TSV Weeze stellt mit Willi Halmanns bereits zum fünften Mal den Festkettenträger für die Weezer Kirmes. Als Adjutanten begleiten ihn Eva Winkels und Thomas Kempkes. Der Verein hatte sich schon lange in die „Warteliste“ für die festgebenden Vereine der Kirmes eingetragen, um im Jahr des 100-jährigen Bestehens garantiert den Festkettenträger stellen zu können.

Die Brisk Boots Weeze laden wieder zum Country- und Linedance Festival im Rahmen der Kirmes ein. NN-Foto: Rüdiger Dehnen

Der Verein entstand im Jahr 1971 durch die Fusion des TV Weeze (Turnverein), gegründet 1910, und dem SV Weeze (Spielverein), gegründet 1919. Da der Spielverein im Gegensatz zum Turnverein, mit Ausnahme der Kriegsjahre, durchgehend bestand, wurde das Gründungsdatum des SV Weeze als „Jubiläumsdatum“ des TSV Weeze bestimmt. Seit der Fusion des TV Weeze und des SV Weeze ist Willi Halmanns erst der vierte Vorsitzende.
Der Verein ist traditionell dem Breitensport und der Jugendarbeit verpflichtet. Rund 40 Prozent der 1.500 Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. Der Verein bietet zurzeit zwölf Sportarten in 14 Abteilungen und Gruppen an. In seiner 100-jährigen Geschichte hat der TSV Weeze viel erlebt und viel bewegt. Folgerichtig lautet das Motto des Jubiläumsjahres „100 Jahre in Bewegung“. Das Motto steht einerseits für den aktiven Sport unserer Mitglieder, andererseits für die bewegte Geschichte des Vereins.

Um das Jubiläumsjahr gebührend zu feiern, laufen die Vorbereitungen seit Monaten auf Hochtouren. Der Jubiläumsausschuss hat ein umfangreiches Programm mit 100 Aktionen zusammengestellt. Das Vereinsleben ist ein Aushängeschild der Gemeinde Weeze. Der TSV Weeze als mitgliederstarker Verein leistet seit 100 Jahren einen wichtigen Beitrag dazu. Umso mehr freute es den Verein, viele Gäste bei den verschiedenen bisherigen Veranstaltungen zu begrüßen, die mit den Vereinsmitgliedern dieses besondere Jubiläum feierten. Der Verein und der Vorstand freuen sich nun auf tolle Kirmes-Tage.

Das Vereinsentenrennen startet am Sonntag um 14.30 Uhr. NN-Archivfoto: Gerhard Seybert

Der Vorstand des Heimat- und Verkehrsverein Weeze bemüht sich immer wieder gerne, in Zusammenarbeit mit den Weezer Vereinen und den Weezer Kindergärten ein gutes und unterhaltsames Programm für Familien am Kirmessonntag zu organisieren.
So auch für die Kirmes 2019. Beim Familientag am Sonntag, 1. September, wird es vormittags ein kunterbuntes Programm geben. Dabei wird das Festzelt Schauplatz verschiedener Highlights und Überraschungen sein. Der Familientag beginnt morgens um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Anschließend beginnt das Unterhaltungsprogramm des Familientreffs des Heimat- und Verkehrsvereins Weeze.

Mit Auftritten und Tanzaufführungen der Kinder und Artisten will Marco Scuderi, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Weeze, für familiengerechte Unterhaltung sorgen, die sowohl Kinder als auch Eltern und Großeltern anspricht. Spaß und Freude stehen dabei im Vordergrund. Am Ende des Programms gibt es eine Überraschung für die Kinder.
Ab 14 Uhr wird das Familienprogramm am Sonntag, 1. September, mit dem „Spiel ohne Grenzen“ der Katholischen Landjugend im Park am Fährsteg fortgesetzt. Hier kommt die lustige Unterhaltung nicht zu kurz. Um 14.30 Uhr startet das Vereinsentenrennen und um 15 Uhr werden die Enten beim Kirmesentenrennen im Bereich der Gesseltbrücke am katholischen Friedhof zu Wasser gelassen. Zuschauer und Enten-Paten werden mit Spannung das Rennen der Enten verfolgen, wenn sie sich auf den Weg in die Zielgerade im Bereich der Niersbrücke am Fährsteg begeben.

Kirmesprogramm
Freitag, 30. August
19 Uhr: Country- und Linedance-Veranstaltung der Brisk-Boots im Festzelt mit Live-Band
Samstag, 31. August
14.30 Uhr: Kirmeseröffnung auf dem Cyriakusplatz durch die Fanfarenabteilung des Tambourcorps Weeze
17 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der St. Cyriakus Pfarrkirche Weeze
18 Uhr: Antreten der Vereine auf dem Alten Markt danach Abmarsch zum Vittinghoff-Schell-Park
18.20 Uhr: Eröffnung der gemeinsamen Kirmesfeier 2019 mit Übergabe der Festketten
19.30 Uhr: öffentliche Tanzveranstaltung des festgebenden Vereins im Festzelt
Sonntag, 1. September
10 Uhr: Familienmesse im Festzelt
11 Uhr: Familientreff im Festzelt
14 Uhr: Spiel ohne Grenzen der Landjugend am Fährsteg
14.30 Uhr: Vereinsentenrennen
15 Uhr: Entenrennen am Fährsteg
Montag, 2. September
5 Uhr: Wecken durch das Tambourcorps
10.30 Uhr: Festakt des Heimat- und Verkehrsvereins Weeze im Vittinghoff-Schell-Park. Anschließend Umzug. Nach Zugende beginnt der Frühschoppen im Festzelt, der als Dämmerschoppen weiter geführt wird
Dienstag, 3. September
11 Uhr: Treffen aller Vereine am Bahnübergang Grafscherweg zum Abholen von Festkettenträger und Adjutanten.
15 Uhr: Frühschoppen im Festzelt
17 Uhr: Proklamation des Festkettenträgers 2020
21 Uhr: Feuerwerk