„Sound of Nashville“ geht in die nächste Runde

NN verlosen Tickets für Lauren Jenkins und Jillian Jacqueline im Kölner Yuca

KÖLN. Die „Sound of Nashville“ Konzertreihe schickt seit Anfang März regelmäßig heiße Country-Newcomer und angesagte Country Stars aus den USA und UK mit Live-Akustik-Sets in intimer Club-Atmosphäre durch Deutschland. Am Montag, 9. September um 20 Uhr, gastieren Jillian Jacqueline und Lauren Jenkins im Kölner Yuca Club und eröffnen diese exklusive Club-Tour.

Jillian Jacqueline
Foto: Alysse Gafkkjen

Jillian Jacqueline

Jillian Jacqueline ist den meisten Musikfans spätestens seit ihrer Erfolgs-Single „Overdue“ bekannt. Die junge US-Amerikanerin ist bereits seit Kindesbeinen an mit der Musik verbunden. Bereits mit acht Jahren trat sie gemeinsam mit Kenny Rodgers in einer am Broadway stattfindenden Weihnachts-Revue auf. 2001 tourte Jillian gemeinsam mit ihrer Schwester als „Little Woman“ erfolgreich durch die USA. Nach ihrem Studium an der Philadelphia University im Jahr 2010 zog sie nach Nashville und begann, sich als Sängerin und Songwriterin einen Namen zu machen. 2013 schrieb Jillian Jacqueline zusammen mit dem bekannten Songwriter und Produzenten Richard Marx an sechs Songs, der im darauffolgenden Jahr 2014 für sie die Erfolgs-Single „Overdue“ produzierte. Die Single wurde mit über einer Million Streamings zu einem großen Erfolg. Es folgten in 2016 ihre erste EP Veröffentlichung und ein Lable-Deal mit Big Loud Records. Im Spätsommer 2018 erschien ihre aktuelle Single „If I Were You“ featuring Keith Urban.

Lauren Jenkins
Foto: M. Church

Lauren Jenkins

„Big Machine“ Künstlerin Lauren Jenkins ist seit ihrem 15 Lebensjahr auf Tour. Die in Texas geborene Sängerin und Songwriterin aus Carolina wählte ein Leben, das perfekt zu Ihren Songs passt, die sie schreibt: unzählige Bars, gefälschte Ausweise und endlosen Kilometer auf der Straße waren ihre ständigen Begleiter. Laurens ungefilterte Texte und unverkennbar authentische Stimme vermischen sich mit den traditionellen Country-Wurzeln. Lauren Jenkins begeisterte das deutsche Publikum bereits beim ersten „Country to Country“ Festival in Berlin und wurde bei der anschließenden allerersten „Sound of Nashville“ Konzert-Tournee, die sie begleitete, euphorisch gefeiert.
Sie wechselt einzigartig zwischen fröhlichen, leichten Melodien bis hin zu kraftvollen, rohen Emotionen. Viele Medien bescheinigen, dass Lauren Jenkins eine Künstlerin ist, die man im Auge behalten sollte. Ihr Debütalbum erschien im März diesen Jahres. Mit der „Sound of Nashville“ Konzertreihe können die deutschen Fans die moderne Country-Musik und ihre Stars hautnah erleben und genießen. Eintrittskarten sind erhältlich im Internet unter www.semmel.de und unter der Ticket-Hotline 01806/ 570099.

Gewinnspiel
Die NN verlosen 3 x 2 Karten für das Konzert in Köln. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Sound of Nashville“ und Angabe des Namens und Adresse an gewinnspiel@nn-verlag.de schicken. Einsendeschluss ist der 28. August. Die Namen der Gewinner werden unter www.niederrhein-nachrichten.de veröffentlicht.