Holland Koi-Show: Ein Paradies für Koi-Liebhaber

Weltweit größte Koi-Show inmitten der blühenden Kulisse des Schlossparks

NIEDERLANDE. Am Wochenende vom 16. bis 18. August sind die Schlossgärten Arcen wieder die wunderschöne Kulisse der Holland Koi-Show. Der Spaziergang durch den Park führt die Besucher zum Koi-Teich im subtropischen Gewächshaus Casa Verde. Dort schwimmen zutrauliche Koi-Fische, die den mutigsten Besuchern aus der Hand fressen. Von dort aus geht es weiter bis zum Turnierfeld hinter dem Schloss, hier findet die Holland Koi-Show statt.

Holland Koi Show in Arcen
Im Koi-Teich des subtropischen Gewächshauses Casa Verde schwimmen zutrauliche Koi-Fische, die den Besuchern aus der Hand fressen.
Foto: Schlossgärten Arcen

Liebhaber und Züchter der Koi aus dem In- und Ausland präsentieren hier Hunderte Koi-Fische, die von einer internationalen Jury bewertet werden. Aufgeteilt in verschiedene Wettbewerbsklassen, werden insgesamt rund 150 Preise vergeben, mit dem Titel des „Grand Champion“ als größter Auszeichnung. Die Jury besteht aus 18 Mitgliedern, die unter anderem aus Japan, Australien, Süd-Afrika, Schweden, Belgien und Deutschland kommen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Holland Koi Show ist das umfangreiche Angebot des Koi-Markts, hier findet man an über 70 Ständen ein umfangreiches Angebot an Teich-Technik, Filtern, Koi-Futter, Koi-Kunst und weiterem Koi-Zubehör sowie jeder Menge Tipps und Workshops zur Haltung der Farbkarpfen, ebenfalls können zahlreiche besondere Fische und natürlich Koi-Fische erworben werden.

Betta- und Bonsai-Show

Auch der Kampffisch (Betta) bekommt während der Holland Koi Show seine eigene Ausstellung. Die farbenprächtigen Kampffische erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Rund 50 Züchter aus zwölf Ländern stellen an ihren Marktständen über 390 besondere Exemplare aus. Der Bonsai ist auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Bonsai-Show vertreten; auf einer Ausstellungsfläche von 1.500 Quadratmeter können die außergewöhnlichsten Sorten und Größen bewundert werden.

Japan-Feeling in den Schlossgärten

Koi-Karpfen wurden schon früh in Japan gezüchtet. Passend zur Veranstaltung tauchen die Besucher des Gartenparks noch tiefer in die japanische Kultur ein; unter anderem mit dem dazu passenden Unterhaltungsprogramm. Die Bühne am Turnierfeld wird in eine typisch japanische Karaoke-Bar verwandelt und der Japanische Ahorngarten verzaubert nicht nur Freunde der japanischen Gartenkunst. Der Japanische Ahorn entstammt den Bergwäldern Japans und begeistert die Besucher der Schlossgärten Arcen mit seinen leuchtend roten, grünen, gelben und orangen Blattfarben.

Die Gärten sind während der Holland Koi Show natürlich auch zugänglich, wer möchte, kann den Besuch der Holland Koi Show mit einer erholsamen Wanderung durch die Gärten kombinieren. Der Park steht im August in voller Blüte, im Schloss kann die Ausstellung „Meisterwerke der mechanischen Musik“ sowie eine Ausstellung bildender Kunst im Wasser- und Skulpturengarten bewundert werden. Auch den jungen Besuchern wird es in den Schlossgärten nie langweilig. Täglich kann eine Runde Abenteuer-Minigolf gespielt, eine Streichel-Wiese besucht werden oder eine spannende Spurensuche unternommen werden. Die Eintrittspreise sind im Sommer besonders familienfreundlich: Kinder bis 17 Jahre erhalten im August in Begleitung von jeweils einem bezahlenden Erwachsenen kostenlosen Zutritt! Weitere Infos gibt es unter www.schlossgaerten.de.