St.-Irmgardis-Bruderschaft lädt zum Schützenfest nach Esserden

Dirk und Sandra Vievering nehmen als Königspaar morgen Abschied

ESSERDEN. Verkehrsteilnehmer rund um Rees haben es schon mitbekommen. Wenn jetzt auch noch die grün-weißen Fahnen und Wimpel das Dorf schmücken, ist es amtlich: In Esserden ist bald Schützenfest.

Aufmerksamkeit ist Dirk Vievering, Major der St. Irmgardis Schützenbruderschaft, gewöhnt. Am letzten Juli-Wochenende bekommt er davon jedoch mehr als üblich. Für ihn endet ein turbulentes Jahr, in dem er mit seiner Frau Sandra die Esserdener Schützen angeführt hat.

Nach dem gestrigen Preis- und Königschießen der Jungschützen geht es heute, nach dem traditionellen Gottesdienst in der St.-Mariä-Himmelfahrt-Kirche, Totengedenken am Ehrenmal und Jubilarehrung, in Esserden weiter mit dem Frühschoppen. Dieser beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück im Festzelt und dem Preisschießen. Gegen Mittag heißt es dann: Königsbewerber raustreten. Nachdem der Holzvogell gefallen ist und der neue König feststeht, endet mit der Ehrung der Preisträger der erste Frühschoppen.

Um 18 Uhr stellt sich der noch amtierende Thron um Dirk und Sandra Vievering zum letzten Mal vor. Nach dem Fahnenschwenken auf dem Sportplatz folgen die Parade und ein kleiner Umzug durch das Dorf, ehe die Party im Festzelt beginnen kann.

Start mit Frühschoppen

Am morgigen Sonntag starten die Schützen um 10 Uhr den letzten Tag des Schützenfestes. Während des Frühschoppens wird der neue Vizekönig ermittelt. Wenn dieser feststeht, heißt es für das amtierende Königspaar endgültig Abschied nehmen. Bei der Inthronisation werden die Insignien des Königspaares an die neuen Majestäten übergeben. Gegen 17.30 Uhr haben die neuen Majestäten ihren ersten Auftritt: Zusammen mit ihrem Throngefolge stellen sie sich der Öffentlichkeit vor. Auf dem Sportplatz an der alten Grundschule wird es durch die Fahnenschwenker und zahlreiche Böllerschüsse begrüßt. Es folgen Parade und Umzug durch das Dorf. Nach einer kleinen Stärkung für das neue Königspaar beginnt um 20 Uhr der große Krönungsball. Neben zahlreichen Gästen werden auch die Vorstände und Königspaare der befreundeten Vereine BSV Rees, BSV Rees-Feldmark und St. Johannes Grietherbusch den neuen Majestäten einen Besuch abstatten. Traditionell wird dann bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

An allen Tagen sorgen Festwirt Karl-Heinz Verbücheln für die Verpflegung und die „Rendezvous“-Partyband für die musikalische Unterhaltung.