VVV-Kalender: Rees in historischen Bildern

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein sucht Fotos für den Kalender 2020

REES. Seit 2015 zeigt der jährliche Kalender des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Rees die schönsten Seiten der Hansestadt. Nun geht VVV aber nochmal einen neuen Weg: Statt auf aktuelle Fotos, setzen die Initiatoren in diesem Jahr Motive aus der Fotokiste oder aus Fotoalben. 2020 sollen die 13 Motive im Kalender nämlich das „Historische Rees“ abbilden. Der Verein ruft dafür wieder zu einem Foto-Wettbewerb auf.

Hoffen auf viele schöne und historische Bilder aus Rees: Dirk Kleinwegen, Gerhard Bündgens und Holger Friedrich NN-Foto: SP

Der Foto-Kalender ist mittlerweile aus Rees nicht mehr wegzudenken. „Es ist immer wieder eine spannende Sache, welche Bilder geschickt werden und daraus am Ende die schönsten rauszusuchen. Die Entscheidung wird uns nie leicht gemacht. In der Jury gibt es natürlich auch immer wieder unterschiedliche Meinungen“, sagt Gerhard Bündgens. Gemeinsam mit Thomas Haas, Holger Friedrich, René Schenk und Dirk Kleinwegen bildet er die Jury, welche die passenden Fotos für die zwölf Kalendermonate und das Deckblatt auswählt.

Jury durfte 2018 aus 280 Bildern auswählen

Im vergangenen Jahr durfte sich die Jury ungefähr 280 Bilder anschauen, die zuvor zirka 80 Teilnehmer eingesendet hatten. Auf ein ähnliches Feedback hofft der Verkehrs- und Verschönerungsverein auch in diesem Jahr. Hoffnung gibt ihnen dabei auch die Facebook-Gruppe „Reeser Zeitreisen“, in der die 900 Mitglieder seit Juli vergangenen Jahres viele nostalgische, bildliche Fundstücke hochladen, die anschließend rege diskutiert werden. „Wir haben gesehen, dass Potenzial und die Initiative da ist“, sagt Bündgens.

Familienalben durchstöbern

Die Bilder müssen nicht zwingend nur die Stadt Rees abbilden, auch die umliegenden Ortsteile sind erlaubt. Ein Muss ist lediglich, dass die Orte wiederzuerkennen sind. „Eine Geburtstagsfeier irgendwo in Rees allein geht nicht“, erklärt Bündgens. Der Vorstand des VVV ist sich jedoch sicher, dass viele sehenswerte Bilder in den Kisten und Alben der Bürger schlummern. „Wir hoffen, dass etwa der Opa mit dem Enkel die Familienalben durchforstet und schöne Bilder findet“, sagt Jury-Mitglied Holger Friedrich.

Einsendeschluss: 31. August

Alle Bilder zum Thema „Historisches Rees“ müssen bis zum 31. August unter Angabe des Namens, der Anschrift, der Adresse, der Telefonnummer, der E-Mail-Adresse und des Alters beim Verkehrs- und Verschönerungsvereins eingereicht werden. Die Fotos sollten im Querformat und in der höchstmöglichen Auflösung an die E-Mail-Adresse fotowettbewerb@vvv-rees.de eingesendet werden. Notfalls können Fotos auch per Post an VVV Rees c/o AVHG Steuerberatungs-GmbH, Florastraße 8, 46459 Rees geschickt werden. Jeder Teilnehmer, dessen Foto es in den Kalender geschafft, erhält einen 50 Euro-Gutschein, der in den Geschäften und Restaurants der Reeser Werbegemeinschaft eingelöst werden kann. Pünktlich zur Reeser Kirmes soll der neue Kalender fertig sein. Er wird dann erstmalig am Samstag, 21. September, am VVV-Stand für fünf Euro erhältlich sein.

Weitere Informationen gibt es online unter www.vvv-rees.de/Kalender.