Hotelgäste prellen die Zeche – Inhaber bei Flucht verletzt

WEEZE (ots). Sechs Erwachsene mit Kleinkindern verließen am Montag, 17. Juni, gegen 10.30 Uhr, ein Hotel auf dem Gelände des Airports Weeze, ohne die Hotelrechnung zu begleichen. Der 31-jährige Hotelinhaber sah, wie ein Teil der Gruppe in zwei Autos wegfuhr. Er sprach den Fahrer des dritten Fahrzeugs, ein silberfarbener PKW mit englischem Kennzeichen, an und erklärte ihm, dass die Rechnung noch nicht bezahlt sei. Der Fahrer gab plötzlich Vollgas und fuhr auf den in zwei bis drei Meter Entfernung stehenden Inhaber zu. Der 31-Jährige sprang auf die Motorhaube, um nicht überfahren zu werden und hielt sich an der Kante fest. An der Schranke der Haupteinfahrt wendete der PKW und beschleunigte erneut. Vor der Schranke einer Mitarbeiterausfahrt machte der Fahrer eine Vollbremsung und der 31-Jährige schleuderte von der Motorhaube. Anschließend durchbrach der PKW die geschlossene Schranke und flüchtete über einen Nebenweg vom Flughafengelände. Der 31-Jährige verletze sich leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer war etwa 1,70 Meter groß und hatte eine dicke Figur. Auf dem Beifahrersitz saß eine Frau mit braunen, schulterlangen Haaren. Beide war 30 bis 35 Jahre alt. Hinweise bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823/1080.