Siebte Auflage des
„Reeser E-Bike-Vergnügens“

Sechs geführte E-Bike-Touren durch Rees und Umgebung

Mit der „Rääße Pöntje“ setzten die Teilnehmer der Touren mit ihren E-Bike bei Rees über den Rhein. Foto: Stadt Rees/Christoph Buckstegen

REES. Nutzer von E-Bikes haben vom 25. bis 30. Juli die Möglichkeit, am „7. Reeser E-Bike-Vergnügen“ teilzunehmen. Unter der Leitung von Niederrhein-Guide Eila Braam werden sechs unterschiedlich ausgearbeitete Touren angeboten. Dank der Unterstützung der Firma innogy stehen den Teilnehmer insgesamt zehn E-Bikes leihweise und kostenlos zu Verfügung. Selbstverständlich können die „Fietser“ aber auch mit ihren eigenen E-Bikes teilnehmen.

Während der jeweiligen Touren besteht mindestens einmal pro Tour die Möglichkeit, sich bei einem Zwischenstopp in einem Gastronomiebetrieb zu stärken. Es ist allerdings ratsam, trotzdem eigene Verpflegung, insbesondere Getränke, für unterwegs mitzunehmen. Außerdem wird die Mitnahme von einer Gepäcktasche und einer Sattelpolsterung empfohlen.

„Alles im Fluss“

Tour 1: Kombinierte E-Bike und Schiffstour: „Alles im Fluss“ am Fluss entlang. Die erste Tour startet am Donnerstag, 25. Juli, um 11 Uhr am Rathaus in Richtung Wesel. Zunächst fährt die Gruppe mit dem Fahrgastschiff „Germania“ nach Wesel. Sie erkunden die neue Lippeaue und fahren am Hamm-Datteln Kanal entlang. Vor der Heimkehr nach Rees stattet die Gruppe der Bärenschleuse einen Besuch ab. Die Fahrstrecke beträgt etwa 60 Kilometer, die Rückkehr ist für circa 20 Uhr geplant. Die Teilnehmergebühr beträgt 16 Euro (inklusive Schifffahrt) für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahren 8,50 Euro.

Tour 2: „Fast wie im Paradies“ nach Aerdt/NL. Die zweite Tour findet am Freitag, 26. Juli, nach Aerdt statt. Start ist um 10 Uhr am Rathaus. In Aerdt besteht die Möglichkeit, den Botanischen Garten „Tuin`t Hof“ zu besuchen. Nach einer Fahrstrecke von etwa 70 Kilometern treffen die Teilnehmer voraussichtlich gegen 19 Uhr wieder in Rees ein. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro (inklusive Eintritt). Kinder bis 14 Jahren zahlen 2,50 Euro.

Kombinierte E-Bike- und Fährtour

Tour 3: Kombinierte E-Bike- und Fährtour „Zwischen Niers und Rhein“. Am Samstag, 27. Juli, findet eine kombinierte E-Bike- und Fährtour nach Graefenthal statt. Start ist um 10 Uhr am Rathaus. Die Tour endet gegen 19 Uhr wieder in Rees. Die Fahrstrecke dieser Tour beträgt etwa 63 Kilometer, die Teilnehmergebühr beläuft sich auf neun Euro (inklusive zwei Fährfahrten). Kinder bis 14 Jahren fahren für fünf Euro mit.

Reeser E-Bike-Vergnügen
Anmeldung: Interessenten werden gebeten, sich unter Telefon 02851/51555 oder persönlich in der neuen Touristen-Information der Stadt Rees, Markt 41, anzumelden. Die Mindesteilnehmerzahl beträgt vier Personen, die Maximalzahl liegt bei 25.
Alle Strecken: Die Touren werden im Anschluss an die Veranstaltungsreihe unter www.stadt-rees.de in der Rubrik „Aktuell“, Unterpunkt „7. Reeser E-Bike Vergnügen“, als PDF- und als GPS-Dateien zur Verfügung gestellt.

Tour 4: „Binnenheide im Achterhoek“. Am Sonntag, 28. Juli, findet eine geführte Radtour nach Winnekendonk statt. Start ist um 10 Uhr am Rathaus. Es besteht die Möglichkeit, im Café „Binnenheide“ bei Winnenthal einzukehren. Die Tour endet gegen 19 Uhr wieder in Rees. Die Fahrstrecke dieser Tour beträgt etwa 60 Kilometer, die Teilnehmergebühr beläuft sich auf zehn Euro (inklusive zwei Fährfahrten). Kinder bis 14 Jahren zahlen 2,50 Euro.

Besuch der Schokoladenmanufaktur

Tour 5: „Lekker Fietsen“. Nach dem Start um 10 Uhr am Rathaus fahren die Radler am Montag, 29. Juli, nach Rhede. Dort ist ein Besuch der Schokoladenmanufaktur mit Gelegenheit zum Verzehr vorgesehen. Nach einer Fahrstrecke von etwa 65 Kilometern ist die Rückkehr in Rees für etwa 19 Uhr geplant. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich für diese Tour auf fünf Euro. Für Kinder bis 14 Jahren kostet es 2,50 Euro.

Tour 6: Kombinierte E-Bike und Fährtour „Alles Mühle“ nach Kalkar und Xanten. Für die letzte Tour der Veranstaltungsreihe treffen sich die Teilnehmer am Dienstag, 30. Juli, um 10 Uhr am Reeser Rathaus. Die Tour endet gegen 18 Uhr in Rees. Die Fahrstrecke mit dem Rad beträgt etwa 55 Kilometer. Der Teilnehmerbeitrag, der auch die Fahrt mit zwei Fähren beinhaltet, beläuft sich auf zehn Euro. Kinder bis 14 Jahren zahlen fünf Euro.

Die Touren werden im Anschluss an die Veranstaltungsreihe auf der städtischen Homepage in der Rubrik „Aktuell“, Unterpunkt „7. Reeser E-Bike Vergnügen“ sowohl als PDF- als auch als GPS-Dateien zur Verfügung gestellt.