Open-Air-Kino vor dem Alten Rathaus in Rheinberg

Am 9. August wird „The Rider“ ab 22 Uhr unter freiem Himmel gezeigt

RHEINBERG. Das Alte Rathaus in Rheinberg ist stets für eine Überraschung gut. Ob riesiger Adventskalender in der Weihnachtszeit oder großflächige Kunstleinwand während des MAP-Festivals – das Rathaus im Herzen der Stadt entpuppt sich immer wieder als Hingucker. Und jetzt wartet es wieder mit einem weiteren, im wahrsten Sinne des Wortes Hingucker-Highlight auf: Anfang August wird sich wieder die Ostseite des Hauses in eine riesige Kinoleinwand verwandeln.

Im vergangenen Jahr war das Rheinberger Open-Air-Kino gut besucht.
NN-Foto (Archiv): Rüdiger Dehnen

Zu verdanken ist dies dem Trägerverein Altes Rathaus Rheinberg, der sich abermals erfolgreich bei der Filmund Medienstiftung NRW um eine Teilnahme an der in den Sommerferien stattfindenden Open Air Kinoreihe beworben hat. Bereits zum 22. Mal organisiert die Stiftung einen solchen Kino-Sommer, insgesamt 20 Orte in NRW nehmen dieses Jahr wieder daran teil. ln Rheinberg findet die Kinonacht unter freiem Himmel und vor historischer Kulisse am Freitag, 9. August, statt. Gezeigt wird der im Jahre 2018 erstmals in Deutschland ausgestrahlte amerikanische Film ,,The Rider“. Der Neo-Western, für den die Regisseurin auch das Drehbuch schrieb, handelt von einem jungen indianischen Pferdetrainer, der in Folge eines verhängnisvollen Sturzes aus dem Sattelgezwungen ist, das Fleiten aufzugeben.
Rund 200 Stühle wird der Trägerverein Altes Rathaus vor der 30 Quadratmeter großen Leinwand bereitstellen – und das bei jedem Wetter. Wer möehte, darf auch gerne seinen eigenen Filmguck-Lieblingsstuhl aufstellen. Fiankiert wird die kostenlose Kinonacht von einern ebenfails kostenlosen Rahmenprogramm, das der Rathausverein in Kooperation mit dem Stadtmarketing organisiert. Ab 17.30 Uhr stehen die Stadtführer bereit, um interessierte Besucher zu den Sehenswürdigkeiten um den Großen Markt herum zu führen. Im Alten Rathaus werden historische Filmaufnahmen aus Rheinberg gezeigt.
Der Reit- und Fahrverein Graf von Schmettow Eversael bietet Aktionen und lnformationen,,Rund um‘s Pferd“ an. Handgemachte Musik mit der richtigen Portion Herzblut runden das Rahmenprogramm ab. Die Gastronomen rund um den Markt herum werden den ganzen Abend mit besonderen kulinarischen Angeboten aufwarten. Um22 Uhr startet dann das Open-Air-Kino, zunächst mit einem aktuellen Kurzfilm aus NRW, bevor dann „the Rider“ losgeht. Enden wird die Rheinberger Open-Air-Kino-Nacht gegen 24 Uhr.