KLEVE. „Dreht euch einmal ganz rund /stampft die Füße auf den Grund / streckt die Arme in die Höh‘ / duckt euch und ruft laut Olé / lauft mal rum wie ‘ne Gans / so geht der Piratentanz.“

Ein Karnevalsklassiker vom Niederrhein. Da kann jedes Kind mitsingen. Wer noch nicht ganz textsicher ist, kann das nachholen – und dabei gleich etwas Gutes tun. Denn am 1. Juni laden „Kapitän Willi“ (Girmes) und einige Unterstützer am Tönnissen-Center von 11 bis 16 Uhr zur großen Benefiz-Aktion zu Gunsten des an Leukämie erkrankten dreijährigen Ben.
„Als wir vom Schicksal des Jungen gehört haben, war für uns sofort klar, dass wir helfen möchten“, sagt Barbara Marx, die Frau an Girmes‘ Seite. Als Mutter kann sie erahnen, wie sich Bens Eltern fühlen. Ein Anruf bei ihrem guten Freund Helmut Tönnissen – und schon kam die Spendenaktion ins Rollen.

DKMS: Vor Ort registrieren lassen

Unter dem Motto „Wir helfen Ben“ gibt es nicht nur die Möglichkeit, vor Ort in die Stammzellen-Spenderdatei aufgenommen zu werden, sondern auch ein buntes Bühnenprogramm. Girmes feiert „zehn Jahre Piratentanz“ und „20 Jahre Mallorca“ und freut sich unter anderem auf den amtierenden Klever Prinzen, Tobias den Stimmungsvollen, der sein Prinzenlied zum Besten geben wird. Für Musik sorgt an diesem Tag auch DJ Tom, der sich und seine Technik für die Benefizaktion zur Verfügung stellt. Das KJW-Team kommt mit einer Piratenhüpfburg und Zuckerwatte, die Metzgerei Quartier mit einem Grillstand, die Bäckerei Derks mit Brötchen und Teilchen und die Brüder Biermann mit Bierzeltgarnituren und Stehtischen. Rewe Rumpcza sorgt für gekühlte Getränke und die Kinder von Siegfried Materborn mischen ebenfalls fleißig mit. Der komplette Erlös geht an die Initiative „Wir helfen Ben“, die von Thomas Eulenpesch ins Leben gerufen wurde.