A40/A59: Straßen.NRW sperrt kurzfristig mehrere Verbindungen im Kreuz Duisburg

NIEDERRHEIN. Am Dienstag (16. April) und Mittwoch (17. April) sperrt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr jeweils in der Zeit von 9 bis 20 Uhr mehrere  Verbindungsfahrbahnen zwischen der A40 und der A59 im Kreuz Duisburg. Die Autobahnen selbst sind nicht betroffen. Gesperrt werden folgende Verbindungen: Von der A40 aus Dortmund kommend auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf, von der A40 aus Venlo kommend auf die A59 in Fahrtrichtung Wesel, von der A59 aus Wesel kommend auf die A40 Richtung Dortmund sowie von der A59 aus Düsseldorf kommend auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo. Der Grund: Auf den Parallelfahrbahnen der A40 werden die Schilderbrücken erneuert. Dafür kommt ein großer Kranwagen zum Einsatz, der die Parallelfahrbahnen – und damit auch die Verbindungen – blockiert. Damit die Autofahrer nicht zu stark von den Sperrungen belastet werden, wurde ein Termin in den Osterferien für die Arbeiten gewählt. Umleitungen mit Rotem Punkt sind über die Anschlussstellen Duisburg-Ruhrort und Duisburg-Zentrum ausgeschildert.